Besitzer ist heute 30 Jahre alt

Gestohlene Geldbörse nach zwölf Jahren an Fulda-Ufer entdeckt

Kassel. Ein vor 12 Jahren gestohlenes Portemonnaie ist am Samstag wieder aufgetaucht: Ein Angler fand die seit über einem Jahrzehnt der Witterung und dem Wasser ausgesetzte Geldbörse am Ufer der Fulda in Höhe der Wahnhäuser Schleuse.

Der 56-Jährige aus Vellmar übergab das Fundstück der Polizei. Anhand der noch lesbaren Ausweise ermittelten die Beamten einen 30-Jährigen aus Kassel als Eigentümer.

Der war einigermaßen überrascht vom Anruf der Polizei, erinnerte sich dann aber, dass ihm vor zwölf Jahren das Portemonnaie gestohlen worden war. Damals hatte der 18-jährige Schüler des Friedrichsgymnasiums seine Jacke unbeaufsichtigt im Klassenraum gelassen. Später fehlte das Portemonnaie samt 70 Euro. Und das erst wenige Tage, nachdem er seinen nagelneuen Führerschein ausgehändigt bekommen hatte.

Zwölf Jahre später hatte er allerdings kein Interesse mehr an der alten Geldbörse – die Polizei entsorgte sie auf seinen Wunsch. (rud)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.