Gesuchter Dieb aus Kassel im Zug gefasst

Kassel/ Wabern. Die Bundespolizei hat einen 20-jährigen Dieb aus Kassel am Mittwoch bei einer Routinekontrolle im Regionalexpress von Wabern nach Kassel gefasst. Dem jungen Mann werden Eigentumsdelikte vorgeworfen.

Der mit Haftbefehl gesuchte war der Bundespolizei bei einer Kontrolle aufgefallen. Durch widersprüchliche Angaben zur Person machte sich der Kasseler bei den Beamten verdächtig. In Kassel-Wilhelmshöhe wurde er aus dem Zug geholt.

Durch Überprüfung seiner Angaben stellte die Polizei schnell fest, dass der 20-Jährige seit Wochen von dem Fahndungskommissariat der Polizei gesucht wurde. Inzwischen wurde er dem Haftrichter vorgeführt. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.