Er soll den Mann in seiner Wohnung getötet haben

Getöteter Rentner in Kassel: Bekannter wegen Verdacht des Totschlags in U-Haft

Kassel. Ein 64-jähriger Mann aus Kassel wird verdächtigt, den 77-jährigen Hans-Günter Z. in seiner Wohnung in der Karlsbader Straße in Niederzwehren getötet zu haben.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung am späten Freitagnachmittag erklärten, soll es sich bei dem Verdächtigen um einen Bekannten des getöteten Rentners handeln.

Ein Haftrichter des Amtsgerichts Kassel hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl wegen Verdachts des Totschlags gegen den 64-jährigen Mann erlassen, der daraufhin in die Justizvollzugsanstalt nach Wehlheiden gebracht worden ist. Zum Motiv machten die Ermittler keine Angaben.

Opfer Hans-Günter Z.

Wie wir berichtet hatten, war die Leiche des 77-jährigen Mannes bereits am Freitag, 6. Oktober, in dessen Wohnung entdeckt worden, nachdem Nachbarn Verwesungsgeruch wahrgenommen hatten. Der Mann hatte dort wohl mehrere Tage tot gelegen. Der Rentner soll Nachbarn zufolge sehr zurückgezogen gelebt haben. Die Polizei ging erst am Donnerstag dieser Woche mit dem Fall an die Öffentlichkeit. Die Obduktion hatte ergeben, dass Hans-Günter Z. durch „Gewalt gegen den Körper“ gestorben war.

Das Kommissariat 11 der Kripo hat die Sonderkommission Karlsbad eingerichtet. Die Beamten suchen weiterhin nach Zeugen, die Hinweise zu den Todesumständen des 77-Jährigen geben können. Hans-Günter Z. war am Sonntag, 24. September, am Tag der Bundestagswahl zuletzt gesehen worden. 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.