Kassel

„Givebox“ durch Feuer vernichtet

ILLUSTRATION - Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Eine junge Frau soll einen vier Jahre alten Bub in Eschenbach in der Oberpfalz mit Gewalt getötet haben. Sie sitze wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Freitag mit. +++ dpa-Bildfunk +++ Karl-Josef Hildenbrand
+
In Kassel wurde eine „Givebox“ in Brand gesetzt.

Zum Brand einer „Givebox“, in der Sachen zum Verschenken abgelegt werden, wurden in der Nacht zum Donnerstag gegen 0.20 Uhr Feuerwehr und Polizei in den Vorderen Westen gerufen.

Kassel - Trotz der schnell eingeleiteten Löscharbeiten der Feuerwehr brannte die Holzkonstruktion an der Kölnischen Straße, nahe der Aschrottstraße, fast vollständig ab, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Auch die darin befindlichen Gegenstände wie Bücher, Kleidung und Kinderspielzeug fielen den Flammen zum Opfer. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand deutet vieles drauf hin, dass die Holzbox, die von Anwohnern zum Austausch nicht mehr benötigter Dinge errichtet worden war, mutwillig in Brand gesetzt wurde.

Wie zwei Zeuginnen den Polizisten schilderten, hatte kurz vor dem Brand eine scheinbar stark alkoholisierte Person im Bereich der „Givebox“ randaliert und laut geschrien. Es soll sich vermutlich um eine Frau im Alter von etwa 60 Jahren mit grauen halblangen Haaren gehandelt haben, die etwa 1,75 Meter groß war und eine braune Jacke trug.

Die Fahndung nach der verdächtigen Frau verlief ohne Erfolg, so die Polizeisprecherin.  

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 05 61/9100 entgegen. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.