Gleisbau zwischen den Bahnhöfen

Über Ostern gibt es Einschränkungen vom Kasseler Hauptbahnhof bis Wilhelmshöhe

Gleisarbeiten zwischen dem Hauptbahnhof und dem Bahnhof Wilhelmshöhe
+
Über Ostern wird hier gebaut: Durch die Gleisarbeiten zwischen dem Hauptbahnhof und dem Bahnhof Wilhelmshöhe kommt es zu Behinderungen.

Die Bahn investiert Milliarden in die Sanierung ihrer in die Jahre gekommenen Gleise. Das ist an sich eine gute Nachricht, sorgt aber auch immer wieder für Behinderungen.

Kassel – Zum Beispiel auf der Strecke zwischen Kassel und Wolfhagen bekommen das Pendler schon eine Weile zu spüren. Wer sonst in Wilhelmshöhe ein- und aussteigen konnte, muss das jetzt am Hauptbahnhof machen. Das gilt auch für Verbindungen nach Hofgeismar und Hann. Münden.

Rund um Kassel gibt es eine ganze Reihe von Baustellen, die sich auch auf das Angebot des Nordhessischen Verkehrsverbundes auswirken. Das gilt aktuell für das anstehende Osterwochenende. Am Gründonnerstag, 1. April, beginnen am Abend gegen 22.30 Uhr Arbeiten zwischen dem Kasseler Hauptbahnhof und dem Bahnhof Wilhelmshöhe. Die sollen bis einschließliche Ostermontag, 5. April, abgeschlossen sein. Laut NVV sind davon Züge der Linien RE5, RE98, RE30, RB5, RB39 und RT5 betroffen. Die können nicht zwischen den beiden Bahnhöfen verkehren. Auch die Regiotram (RT5) zwischen dem Hauptbahnhof und der Haltestelle Auestadion entfällt.

Und was ist mit Fahrgästen, die mit den Linien RT1 oder RT4 aus der Region in Kassel Hauptbahnhof ankommen und Anschlusszüge in Wilhelmshöhe haben? Denen empfiehlt der NVV, bis zur Haltestelle „Rathaus“ in der Regiotram sitzen zu bleiben und dort in eine Straßenbahn der Linie 1 oder der Linie 3 zu nehmen. Die fahren zum Bahnhof Wilhelmshöhe. Auch in der Gegenrichtung wird der Umstieg am Rathaus empfohlen.

Auch für Fahrgäste, die am Hauptbahnhof mit der RB83 aus Richtung Göttingen ankommen und Anschlusszüge in Wilhelmshöhe haben, gibt es eine Empfehlung. Die können mit einem Ersatzbus fahren, der zwischen den Bahnhöfen pendelt.

Nähere Informationen gibt es im Internet unter nvv.de und bahn.de, über die NVV-App sowie am gebührenfreien Servicetelefon unter 08 00/9 39 08 00. Das ist täglich von 5 bis 22 Uhr sowie freitags und samstags bis 24 Uhr zu erreichen. (Thomas Siemon)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.