Termin Ende Mai für den 32-Jährigen

Göker muss wegen Untreue vor Gericht

+
Mehmet Göker: Der frühere Vorstandschef der MEG soll vor dem Amtsgericht Kassel erscheinen. (Archivbild)

Kassel. Mehmet Göker, früherer Vorstandschef des insolventen Versicherungsmaklers MEG AG, hat einen Termin vor dem Kasseler Amtsgericht. Wegen des Verdachts der Untreue muss sich der 32-Jährige dort am Dienstag, 31. Mai, verantworten.

Lesen Sie auch:

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im Frühjahr 2010 von einem ehemaligen MEG-Organisationsdirektor Provisionsrückzahlungen in bar angenommen zu haben. Entgegen seiner Verpflichtung habe er dieses Geld nicht an die Gesellschaft beziehungsweise den Insolvenzverwalter weitergeleitet. Dabei sei ein Schaden von 20 500 Euro entstanden.

In Zusammenhang mit der MEG-Insolvenz laufen gegen Göker weitere Ermittlungen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft auf Anfrage. (clm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.