Fahrbahn stadtauswärts ab heute offen –Bald auch weniger Absperrungen

Goethestraße zum Teil wieder frei

Vorderer Westen. Es wird etwas übersichtlicher: Ab heute ist die Goethestraße aus Richtung Friedrich-Ebert-Straße stadtauswärts wieder normal befahrbar. Dies sei dem guten Einsatz der Baufirmen zu verdanken, teilte das Amt für Straßenverkehr und Tiefbau gestern mit.

In Gegenrichtung bleibt die Goethestraße noch einige Wochen geschlossen. Radfahrer können sie, wenn auch mit einigen Einschränkungen, nach Angaben des Straßenverkehrsamtes in beide Richtungen befahren.

Die Querallee bleibt für den Querverkehr aus der Friedrich-Ebert-Straße und der Gegenrichtung bis Ende November gesperrt. Ab Dezember soll sie bis zum Beginn der eigentlichen Umbauarbeiten im April wieder in beiden Richtungen befahrbar sein. Das gilt ab Mitte Dezember auch für die Goethestraße. Dann wird auch die stadteinwärts führende Fahrspur wieder für den Verkehr geöffnet.

Die Germaniastraße, die zurzeit nur stadtauswärts befahren werden kann, wird ab Ende November/Anfang Dezember ebenfalls geöffnet und wie die Goethestraße wieder normal befahrbar sein. Es sei denn, ein früher Wintereinbruch oder ein Bombenfund bringen den Zeitplan durcheinander. „Sämtliche Absperrungen werden auf ein Minimum reduziert“, sagt Thomas Sternberger, Sachgebietsleiter Planung und Bau von Straßen beim Straßenverkehrsamt. Während des Winters gebe es so gut wie keine Einschränkungen. Dies gelte auch für Fußgänger und Radfahrer. Eng werde es dann wieder ab April nächsten Jahres, wenn der eigentliche Umbau von Goethe- und Germaniastraße beginnt.

Bis Ende 2013

Die Bauarbeiten werden bis Ende 2013 dauern. Der Umbau ist mit 8,5 Millionen Euro veranschlagt. Auf der rechten Seite der Goethestraße, wo unter anderem das Restaurant Boccaccio und die Gaststätte Ulenspiegel liegen, entsteht eine 13 Meter breite Promenade.

Sternberger räumt ein, dass die Baustelle zurzeit sehr unübersichtlich ist. „Das ist der Preis, den wir für eine kurze Bauzeit zahlen“, sagt er. Richtig eng werde es mit dem Beginn des Umbau im nächsten Jahr. (els)

Unter dem Punkt Bürgerservice/Baustellen informiert die Stadt in ihrem Internet-Angebot über den Stand der Bauarbeiten und die Verkehrsregelung: www.stadt-kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.