Zeugen gesucht

Mann begrapscht Frau im Zug – Dann will er das Opfer bestechen

Bahnhof Wilhelmshöhe
+
Ein Mann soll eine Frau in einem Zug am Bahnhof Wilhelmshöhe begrapscht haben.

Ein Mann soll eine Frau im Zug am Bahnhof Wilhelmshöhe in Kassel begrapscht haben. Danach versucht er, sie mit Geld zu bestechen.

Kassel – Ein Mann soll am Dienstag (07.12.2021) gegen 19.30 Uhr während einer Zugfahrt von Bremen in Richtung Süden eine 35-jährige Frau aus Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) in Kassel unsittlich berührt und dann versucht haben, das Opfer zu bestechen. Nach Angaben von Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizei, soll der Mann die Frau kurz nach der Abfahrt im Bahnhof Wilhelmshöhe begrapscht haben. Die Frau hätte den Unbekannten anschließend zur Rede stellen wollen, worauf der Mann versucht habe, die Frau mit Geld zu besänftigen.

Auch dem Zugbegleiter soll der Unbekannte Geld angeboten haben. Der Zugbegleiter habe der Frau anschließend einen neuen Sitzplatz in der Nähe seines Dienstabteils angeboten und die Bundespolizei verständigt. Da der Tatverdächtige in Fulda aber aus dem Zug gestiegen sei, hätten die Bundespolizisten ihn nicht mehr angetroffen.

Mann begrapscht Frau im Zug bei Kassel: So beschreibt die Polizei den Unbekannten

Beschreibung: Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen etwa 40-jährigen Mann, vermutlich südländischer Typ, gehandelt haben. Er soll zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß sein. Er hat kurze, sehr dunkle, nach hinten geschwungene Haare und ein rundes Gesicht. Der Mann sprach überwiegend in englischer Sprache mit Dialekt. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen Anzug. Zudem trug er einen dunklen Rucksack. Hinweise: Tel.0561/81616-0. (use)

In Kassel wurde eine junge Frau begrapscht. Nachdem sie sich zur Wehr setzte, gelang ihr die Flucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.