Mit der GrimmHeimatCard die Heimat der Märchen und Sagen entdecken

Halbes Jahr, halber Preis – GrimmHeimatCard

An heißen Sommertagen im Freibad entspannen, bei einer spannenden Stadtführung die Vergangenheit lebendig werden lassen, Nervenkitzel in der Kletterhalle erleben oder die kulturellen Schätze einer reichen Museumslandschaft bestaunen

– das sind nur einige der Erlebnisse, die mit der GrimmHeimatCard kostenlos Wirklichkeit werden.

Die Auswahl ist groß: Über 80 Freizeitbetriebe in ganz Nordhessen bieten den Nutzern der Karte je einmal freien Eintritt und laden zur Entdeckungsreise durch unsere Region ein. Jetzt gibt es das volle Freizeiterlebnis zum halben Preis – Seit dem 12. Juli ist die GrimmHeimatCard für 32,50€ (Erwachsene) bzw. 19,50€ (Kinder) erhältlich und öffnet großen und kleinen Entdeckern bis zum 31. Dezember 2017 die Tore zu Nordhessens Freizeitwelt.

Ein Erlebnistag mit der GrimmHeimatCard

Spannend startet der Tag im Nationalparkzentrum Kellerwald in Vöhl. Interaktive Erlebnisräume, ungewöhnliche Ausstellungsstücke und ein 4D-Kino entführen Groß und Klein auf unterhaltsame wie informative Weise in die geheimnisvolle Welt der Natur im Reich der urigen Buchen. Besonderes Highlight für Kinder: Das direkt angrenzende WildnisErlebnisgelände. Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, können Sie sich im hauseigenen „GastRaum“ für den weiteren, ereignisreichen Tag stärken.

Nur einen Katzensprung entfernt auf der Südseite des Edersees wartet auf Schwindelfreie schon die nächste Attraktion: In luftiger Höhe spazieren Sie auf dem Baumkronenweg „TreeTopWalk“ durch das grüne Blätterdach des Kellerwaldes. Der 250 Meter lange Pfad durch das „oberste Stockwerk“ des Waldes eröffnet neue und beeindruckende Ausblicke über eine der ursprünglichsten Waldlandschaften Europas sowie über das Blau des Edersee hin zu Schloss Waldeck. Dabei ist der Baumkronenweg bequem, familienfreundlich und barrierefrei.

Nach so viel Bewegung in der Natur darf´s etwas Kultur sein. Nur 20 Minuten Fahrt sind es nach Bad Wildungen. Weithin sichtbar thront Schloss Friedrichstein hoch über der mondänen Kurstadt. Das einstige Residenzschloss der Grafen von Waldeck gehört heute zur Museumslandschaft Hessen Kassel und beherbergt mit der jagd- und militärgeschichtlichen Sammlung ganz besondere Exponate in original erhaltenen, barocken Prunkräumen. Höhepunkte sind osmanische Waffen und Zelte, die die Regenten des kleinen Fürstentums aus den Türkenkriegen des 18. Jahrhunderts mitbrachten.

Bei so viel spannender Historie vergeht die Zeit wie im Flug und die sommerliche Hitze des frühen Nachmittags verlangt nach Abkühlung. Wer mag, lernt bei einer Führung durch das Kupferbergwerk Bertsch die Welt unter Tage kennen. Seit 1532 bahnten sich die Bergleute hier ihren mühevollen Weg durch das Gestein – mit ein wenig Fantasie fällt es leicht, sich die sieben Zwerge bei der Arbeit in den engen Stollen vorzustellen. Zum Glück ist der Besuch in der heutigen Zeit nicht nur sicher und wesentlich bequemer, sondern auch spannend und informativ.

GrimmHeimat-Card

Wer sich lieber auf „klassische“ Art erfrischen möchte, besucht stattdessen eines der nahegelegenen Hallen- und Freibäder in Bad Wildungen, Bad Zwesten, Heimarshausen oder Fritzlar. Beim Sprung ins kühle Nass kommen Sonnenanbeter und Wasserratten voll auf ihre Kosten und der Nachmittag vergeht wie im Flug.

So oder ganz anders kann er aussehen, der Erlebnistag in der GrimmHeimat NordHessen. Wer sich seinen eigenen „Erlebnistag“ individuell zusammenstellen möchte, findet auf www.GrimmHeimatCard.de eine Übersicht aller teilnehmenden Freizeitbetriebe und viele weitere Informationen.

Erhältlich ist die Freizeitkarte für Nordhessen ebenfalls unter www.GrimmHeimatCard.de sowie in allen HNA-Geschäftsstellen und ausgewählten Tourist-Informationen.

GrimmHeimat Nordhessen
Regionalmanagement Nordhessen GmbH
Ständeplatz 13
34117 Kassel
0561 97062-211
info@GrimmHeimatCard.de

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.