Bau der Grimm-Welt geht voran

+

Kassel. Die Bauarbeiten für die Grimm-Welt auf dem Weinberg gehen voran. Zurzeit wird die Baugrube ausgehoben. Ende Oktober sollen die Rohbauarbeiten beginnen, teilte Stadtsprecherin Petra Bohnenkamp mit.

Alles laufe nach Zeitplan. Am 22. August gab es den ersten Spatenstich für das neue Grimm-Museum.

Schon dabei wurden erste Fundstücke wie Kronleuchterkristalle zutage gefördert, die vermutlich ein Relikt der alten Henschelvilla sind, die die Industriellenfamilie 1932 abreißen ließ. Die Untere Denkmalbehörde der Stadt habe einen Archäologen beauftragt, der die Erdarbeiten begleiten und Fundstücke sichern soll.

Über die Ergebnisse seiner Untersuchungen werde man in absehbarer Zeit berichten. Die Eröffnung der Grimm-Welt neben dem Museum für Sepulkralkultur (Foto) ist für 2015 geplant. Der Neubau wird voraussichtlich 20 Millionen Euro kosten. (hei)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.