Neubau öffnet Mitte 2015

Palais Bellevue schließt im Oktober: Kassel acht Monate ohne Grimm-Museum

+

Kassel. Das Brüder-Grimm-Museum im Palais Bellevue schließt im Herbst für immer seine Pforten. Auf Anfrage der HNA bestätigte Kulturamtschefin Dorothée Rhiemeier, es sei daran gedacht, dass das Museum an der Schönen Aussicht nur noch bis zum 31. Oktober geöffnet sein wird.

Ursprünglich war geplant, dass es einen fließenden Übergang geben soll und das Museum erst mit der Eröffnung der neuen Grimmwelt auf dem Weinberg im Sommer 2015 schließt. Jetzt sagt Rhiemeier: „Wir müssen das Palais Bellevue ausräumen, die Objekte sichten und restaurieren. Ab Frühjahr beginnen wir mit der Einrichtung der Grimmwelt.“ Für 1. Juli ist die Eröffnung geplant. Da sollen auch Exponate aus dem alten Museum zu sehen sein.

Weitere Infos zum Brüder-Grimm-Museum finden Sie im HNA-Regiowiki.

Wenig begeistert über die Monate lange Abwesenheit des Themas Grimm in der Stadt ist der Vorsitzende des Vereins Brüder-Grimm-Gesellschaft, Dr. Werner Neusel: „Ich hätte mir einen lückenlosen Übergang vom Museum zur Grimmwelt gewünscht.“ Dazu habe es in den vergangenen Wochen auch Gespräche zwischen Stadt und Verein gegeben. 1959 hatte die Gesellschaft das Museum, das von Stadt und Gesellschaft betrieben wird, mitbegründet. Zahlreiche der 100 00 Objekte, davon die Hälfte Bücher, sind in ihrem Besitz. „Eigentlich darf sich die Grimm-Stadt Kassel eine Vakanz des Themas über mehrere Monate nicht erlauben“, sagt Neusel. Vor allem in der Vorweihnachtszeit besuchten viele Gäste Kassel, die sich für das Thema Grimms Märchen interessierten.

Wie es mit dem Palais Bellevue weitergeht, steht nach Auskunft von Stadtsprecherin Petra Bohnenkamp noch nicht fest. Es gebe „verschiedene Optionen“ für die Nutzung des 1714 erbauten Hauses. Zuletzt war im Gespräch, dass es als Veranstaltungs- und Tagungsort von der Tagungszentrum GmbH (TSK), einem Tochterunternehmen der Stadt, übernommen werden könnte.

Von Christina Hein

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.