Grimmheimat Nordhessen ist Europäische Kulturtourismusregion des Jahres

+

Berlin/Kassel. Die geschickte Vermarktung als Volksmärchenhochburg hat der Grimmheimat Nordhessen die Auszeichnung als Europäische Kulturtourismusregion des Jahres eingebracht.

Der undotierte Kulturmarken-Award 2016 wurde gestern in Berlin übergeben. Der in sieben Kategorien ausgeschriebene Preis wird von 50 Partnern aus der Wirtschaft finanziert, darunter auch der Deutschen Welle und dem Marketing-Fachblatt Horizont. Das Ausstellungshaus Grimmwelt in Kassel und Veranstaltungen wie die Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf, das Brüder Grimm Festival, der Kultursommer Nordhessen und der literarische Frühling „zahlen ganz lebendig auf die Identität der Region und ihre Geschichte ein“, hieß es in der Begründung der Jury. Das Foto entstand während der Eröffnung des Kultursommers.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.