Großbrand in Sandershausen: Der Tag danach

Niestetal. Am Morgen danach bietet sich am Brandort in Sandershausen ein Bild der Zerstörung: Der Edeka-Getränkemarkt ist eine Ruine, die Autowerkstatt ist vollkommen ausgebrannt. Geblieben sind verkohlte Reifen, ausgebrannte Motoren, geschmolzene Karosserieteile. Ein schwerer Brandgeruch hängt in der Luft; auf den Parkplätzen liegen schlaffe Feuerwehrschläuche, Pfützen und Schaumberge künden von dem nächtlichen Feuerwehreinsatz.

Rubriklistenbild: © hna-de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.