Schlägerei zwischen Anhängern verschiedener Lager

Sechs Festnahmen bei Demonstrationen in Kassel

Kassel. „Kassel für alle - ein weltoffenes Kassel“: Unter diesem Motto rief das Bündnis gegen Rechts für Montag, 22. Dezember, zu einer Demonstration auf.

Am Rande der Demonstrationen sind an der Karthäuser Straße sechs Personen vorläufig festgenommen worden. Zunächst war von acht Personen die Rede gewesen. Laut Polizei gab es eine Schlägerei zwischen Symathisanten der beiden verschiedenen Lager. Genaueres ist noch nicht bekannt.

Aktuelle Informationen zur Demo finden Sie auf www.kassel-live.de

Ein ausführlicher Nachbericht folgt auf HNA.de.

Die vom Bündnis gegen Rechts organisierte Demo fand im Vorfeld der Kagida-Demonstration („Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes“) statt, die am Montagabend zum vierten Mal auf dem Scheidemannplatz veranstaltet wird. Kagida schüre Ängste und verbreite Fremdenfeindlichkeit, so die Kritik des Bündnis gegen Rechts. „Wir wollen zeigen, dass so eine Bewegung in Kassel nichts zu suchen hat.“

Die Gegendemonstration des Bündnis gegen Rechts begann um 16 Uhr am Halitplatz (Nordstadt). Die Organisatoren rechneten im Vorfeld mit etwa 1000 Demonstranten. Tatsächlich folgten etwa 2000 Menschen dem Aufruf.

Der Demonstrationszug führte über die Holländische Straße, Stern-Kreuzung und Lutherplatz zum Scheidemannplatz. Dort fand seit 17.30 Uhr eine

Demonstrationen am Montag in Kassel: eine Übersicht.

Kundgebung des Bündnis gegen Rechts statt. Für 18.30 Uhr war die Kagida-Demonstration angemeldet.

Um ein Zusammentreffen der beiden Gruppen zu verhindern, hat die Polizei eine Absperrung quer über den Scheidemannplatz errichtet. Der Platz wurde daher bereits ab 16.30 Uhr für den gesamten Verkehr voll gesperrt. Auch Busse und Trams konnten dort nicht mehr fahren. (rud)

Dritte Kagida-Demo in  Kasseler Innenstadt

Rubriklistenbild: © HNA

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.