Universität lädt Kinder und Erwachsene am Holländischen Platz zum

Große Party auf dem Campus - 40. Geburtstag der Uni Kassel

+
Die Uni wächst: Die Kasseler Hochschule hat ihre Heimat mitten in der Stadt am Holländischen Platz und wird um einen Campus Nord erweitert. Unser Bild zeigt die Neubauten an der Kurt-Wolters-Straße.

Kassel. 40 Jahre Uni und Studentenwerk Kassel - wenn das kein Grund ist, ganz groß zu feiern. Die Menschen aus Kassel und der Region sind zur großen Geburtstagsparty für Donnerstag, 26. Mai, von 15 Uhr bis spät in die Nacht zu einem Campusfest auf dem Holländischen Platz eingeladen.

Es werden an diesem Tag nicht nur Einblicke in Forschung und Arbeit der Hochschule geboten, sondern ein umfangreiches Kulturprogramm mit Theater, Musik, Film, Architektur und Kunst. Die Besucher werden mit insgesamt über 100 Einzelveranstaltungen verwöhnt. Fürs kulturelle Programm ist eine große Bühne vor der Unibibliothek (Diagonale Nr. 10) eingerichtet. Essen und Getränke bietet das Studentenwerk an verschiedenen Stationen an.

Die Hochschule bittet die Besucher des großen Campusfestes, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, weil kein Parkraum extra zur Verfügung steht. Der Campus Holländischer Platz ist mit den Tramlinien 1 und 5 und den Buslinien 10 und 12 (Ausstieg Holländischer Platz) sowie mit den Linien 3, 6 und 7 (Ausstieg Katzensprung) erreichbar.

Kinderprogramm

Das Programm beginnt ab 15 Uhr mit einem Schwerpunkt für Kinder, Schüler und Familien. Ihnen werden Mitmach-Sportaktionen angeboten, und sie können die Naturwissenschaften erleben. Ein Roboter-Torwandschießen, ein Solarcup-Rennen mit Ultraleichtmobilen, ein Bobbycar-Wettrennen sowie eine Lernwerkstatt Klimawandel und das Schülerlabor Biologie-Didaktik sollen vor allem Spaß machen.

Das Spielmobil Rote Rübe sorgt dafür, dass die die Kinder viel Bewegung haben. Insbesondere in den Technikwissenschaften sollen sich Auszubildende und Studieninteressierte ab 15 Uhr umschauen. Wer von den Erwachsenen an Einblicken in die Forschung, Lehre und Arbeit in den Fachbereichen und anderen Unieinrichtungen interessiert ist, kommt von 17 bis 20 Uhr auf seine Kosten. Experimente, Laborbesichtigungen und Infostände sollen neugierig machen.

Die Unibibliothek bietet Führungen an und veranstaltet einen Bücherflohmarkt. Außerdem gibt’s Sportvorführungen und Filme aus der Kunsthochschule. Außerdem werden das Englische Theater auftreten und Projekte aus vielen Fachbereichen und der Lehrerbildung vorgestellt. Hinzu kommen Führungen übers Campus-Gelände. Ab 20 Uhr ist die große Bühne frei für die Kultur. Big Band, Blues Messengers und Soulband spielen auf. Das Jazztrio, Hörstationen, Klingende Steine locken auch ins Institut für Musik an die Kurt-Wolters-Straße. Ab 23.30 Uhr öffnet der Asta im K 19 seine Tanzbar.

Das Campusfest wurde unter anderem unterstützt von der Universitätsgesellschaft Kassel e. V., der Kasseler Sparkasse sowie der Walter-Heilwagen-Stiftung. (bea)

Programmhefte liegen in der Zentrale der Universitätsbibliothek am Holländischen Platz, Diagonale 10, aus, in der Murhardschen Bibliothek / Universitätsbibliothek am Brüder-Grimm-Platz 4 a, in den Eingängen zum Universitäts-Verwaltungsgebäude, Mönchebergstr. 19, in den Geschäftsstellen der Kasseler Sparkasse, im Foyer des Kasseler Rathauses sowie in der Zentralbibliothek der Stadtbibliothek, Obere Königstr. 8.

Programm im Internet unter www.uni-kassel.de/40 jahre

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.