Schaden durch Grafitti - Unbekannte beschmierten Wilhelmsgymnasium

+
Schmierereien: Unbekannte haben die Wand eines Gebäudes des Wilhelmsgsymnasiums besprüht.

Kassel. Einen Schaden von mehreren tausend Euro haben Unbekannte am Wilhelmsgymnasium im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe angerichtet. Die Wand eines Gebäudes zum Schulhof sei mit mehreren großflächigen Schriftzügen besprüht worden, teilte Polizeisprecherin Sabine Knöll mit.

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer
05 61 / 91 00.

Auf einem Kontrollgang hatte der Hausmeister der Schule an der Kunoldstraße die Schmierereien gestern Morgen entdeckt und die Polizei alarmiert. Auf seinem vorangegangenen Kontrollgang während der Osterferien am vergangenen Dienstagmorgen sei noch alles in Ordnung gewesen, gab der Hausmeister gegenüber Beamten des Polizeireviers Südwest an.

Der überwiegende Teil der Schriftzüge, die im Fachjargon Tags genannt werden sei, sei mit violetter Farbe aufgebracht worden. Aber auch schwarze Farbe sei auf der etwa elf Meter langen Wand zum Einsatz gekommen, sagte Polizeisprecherin Knöll. Die einzelnen Buchstaben haben eine Höhe von bis zu 2,20 Meter. An der Wand seien folgende Schriftzüge zu lesen: „RFIS, AIL, TNT, REIS, TINTIL, RUHRPOTT, VPL, BOR.“

Die Ermittlungen hat die für solche Fälle zuständige Operative Einheit der Polizeidirektion Kassel übernommen. Für die Aufklärung hoffen sie auf Zeugen. Womöglich lassen sich auch Rückschlüsse auf Grund der Schriftzüge ziehen. (clm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.