Qualität im Textilhaus Meister

+
Anke Meister-Uhrig und Ehemann Dieter Uhrig arbeiten Hand in Hand: Die Kopfkissen und Betten seien ausschließlich mit Gänsedaunen gefüllt, betont das Ehepaar einhellig.

Kassel. Um die neue Frühjahrsmode zu präsentieren, müssen wir erst einmal Platz schaffen“, erklärt Anke Meister-Uhrig, Inhaberin des Textilhauses Meister, lächelnd.

Eine gute Gelegenheit für Kunden, dieser Tage im Winterschlussverkauf echte Schnäppchen zu machen.

In dem im 98. Jahr bestehenden Familienbetrieb in dritter Generation arbeitet sie mit Ehemann Dieter Uhrig eng zusammen. Beide sind gelernte Textilbetriebswirte.

Preisreduzierte Bekleidung 

Das umfangreiche Sortiment an Bekleidung umfasst für Damen im Wesentlichen (Winter-)Jacken, Strickwaren und Hosen im ersten Obergeschoss des Geschäftes in der Frankfurter Straße 245. „Modisch bequeme Kleidung, die der Haut schmeichelt zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis“ ist der Wahlspruch der Ladeninhaberin, die gern persönlich berät.

Für die Herren gibt es im Untergeschoss insbesondere Hemden und Strickwaren. Auch Unter- und Nachtwäsche gehören zum Sortiment: Markenprodukte von Schiesser und Mey zum Beispiel.

Gelegenheiten bei Bettwaren

„Auch in der Bettwarenabteilung kann man fündig werden“, betont Anke Meister-Uhrig: Besonders die Daunen-Winterdecken sind im Textilhaus Meister derzeit um hundert bis zweihundert Euro reduziert und schon ab 259 Euro zu haben. Das Angebot reiche generell vom „Sommerbett bis zum richtig dicken Brummer“, wie sich die Geschäftsinhaberin ausdrückt.

In dem Traditionsbetrieb werden die Betten schon seit über 50 Jahren selbst befüllt. Bei aller Kompetenz gibt es immer noch Skeptiker, die die Füllmaterialien selbst begutachten wollen, sagt sie. Für diese gibt es durchsichtige Röhren zur Ansicht, die mit den unterschiedlichsten Federn- und Daunensorten gefüllt sind.

Download

PDF der Sonderseite Südstadt, Ober- und Niederzwehren

Für die Reinigung sowie für das Nach- und Befüllen der Daunendecken und Kopfkissen ist Dieter Uhrig zuständig. Die Bettdecken sind durch verschiedene Stege-Varianten im Inneren durchlässig und flexibel. Extraanfertigungen in Bezug auf Füllung und Größe seien jederzeit möglich. Dadurch, dass das Bett nicht komplett abgesteppt sei, sei es auch gut zu reinigen, erläutert er. Mit seiner Reinigung und dem (Neu-)Befüllen von Daunendecken ist das Textilhaus inzwischen sogar einzigartig im ganzen Kasseler Raum. „Es gibt nichts, was so klimatisierend, leicht, weich, anschmiegsam und wärmend ist wie ein Daunenbett“, bringt Anke Meister-Uhrig ihr Angebot auf den Punkt.

So konnte unlängst einer Kundin, die jahrelang unter kalten Füßen litt, mit einem Daunenbett des Textilhauses geholfen werden. Diese kehrte sogar nach einiger Zeit noch einmal extra in das Geschäft zurück, um sich herzlich zu bedanken.

Kontakt: Textilhaus Meister, Frankfurter Straße 245, 34134 Kassel, Tel.: 05 61/4 26 09 (pks)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.