Veranstalter sieht großes Potenzial für Kassel 

Großkonzerte im Auestadion: Kasseler Arena soll regelmäßig vermarktet werden

+
Publikumsmagnet: Helene Fischer sang beim Hessentag 2013 auf der Bühne des Auestadions vor fast 18 000 Zuschauern in der ausverkauften und bestuhlten Arena.

Kassel. Nach vier Jahren Pause wird das Auestadion in Kassel im Jahr 2018 wieder Konzertarena. Das teilte jetzt Oberbürgermeister Christian Geselle mit.

„Wir haben beim Hessentag 2013 gesehen, mit welcher Begeisterung die Menschen in Kassel und der Region die Konzerte in unserem Schmuckkästchen Auestadion angenommen haben. Das soll keine Ausnahme bleiben, sondern künftig die Regel werden“, kündigte Geselle an.

Veranstalter sieht Potenzial

Die Stadt Kassel habe daher die Kassel Marketing GmbH beauftragt, eine Kooperation mit der HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG aus Mönchengladbach für das kommende Jahr zu vereinbaren. Das Unternehmen sei eine anerkannte und feste Größe in der Konzert- und Eventbranche. Für den „attraktiven und zentralen Standort Kassel“ sehe man dabei großes Potenzial.

Für das Jahr 2018 sind neben einigen ausgewählten Konzert- und Festivalterminen im Auestadion zusätzlich bis zu sechs Konzertveranstaltungen im Kongress Palais in Planung, teilte die Stadtverwaltung weiter mit.

Kassel Marketing werde dabei als lokaler Veranstalter des Konzertangebotes auftreten, die Vermarktung vor Ort unterstützen und koordinieren.

„Die vereinbarte Kooperation mit der HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG für das Auestadion und das Kongress Palais soll der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit sein“, sagte dazu Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. Auch Oberbürgermeister Geselle zeigte sich optimistisch: „Zu einer Stadt als bestes Zuhause gehören auch attraktive Konzerte und Festivals. Und das Auestadion bietet mit seiner Konzert-Kapazität von bis zu 30 000 Zuschauern hervorragende Bedingungen.“  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.