Bad im Grünen ist angerichtet - Naturseen im Landkreis laden ein

Die sommerlichen Temperaturen locken viele Ahnataler an ihren Naturbadesee Bühl. Die hervorragende Wasserqualität läd zum Baden ein. Archiv-Foto: Brosche

Niestetal/Ahnatal. Grünes Licht für Badegäste an den Naturbadeseen in Niestetal und Ahnatal.

• Niestetal: Das Naturerlebnisbad Sandershausen weise aktuell eine hundertprozentige Wasserqualität auf, die Temperatur liege bei 22 Grad. Das teilt Hauptamtsleiter Rainer Thöne mit. „Gäste können bedenkenlos schwimmen gehen“. Alle zwei Wochen werde die Wasserqualität mit Blick auf Algenwachstum und Bakterienbefall gepüft. Thöne: „Alle Werte liegen derzeit ganz weit unten“.

Lesen Sie auch

Buga hat ausgezeichnete Wasserqualität - Ozonwert steigt

Dass es auch in den nächsten Tagen so bleibt, dafür sorge eine Naturfilteranlage, die das Badewasser kontinuierlich reinige. Töne: „Stündlich werden rund 40 Kubikmeter Wasser auf die Filteranlage gegeben. Das heißt, dass der komplette See in etwa dreieinhalb Tagen durchfiltriert ist.“ Zudem werde verdunstetes Wasser mit Trinkwasser aufgefüllt. Trinkwasser diene auch zur Kühlung. „Bleibt das Wasser bei maximal 25 Grad, kann Algen- oder Bakterienwachstum gut vorgebeugt werden“.

Dennoch: Naturbadesee bleibe Naturbadesee. Zuletzt im Juni 2012 musste das Naturerlebnisbad Sandershausen wegen Pseudomonas-Bakterien geschlossen werden.

• Ahnatal: Fast schon Trinkwasserqualität hat derzeit der Naturteich „Bühl“. Alle vier Wochen werde dort die Wasserqualität geprüft. „Und dass, obwohl der See offiziell eigentlich kein Badeteich ist“, weist Bürgermeister Michael Aufenanger auf die natürliche Funktion des Gewässers hin. Probleme mit Algen oder Bakterien habe es bislang keine gegeben. Nur einmal seien vor einigen Jahren Coli-Bakterien aufgetreten. „Da hatte offenbar jemand seine Chemietoilette in den See entleert.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.