Grünes Licht für Public Viewing zur Fußball-WM im Auestadion

Kassel. Gute Nachricht für alle Fußball-Fans: Im Kasseler Auestadion wird es ein Public-Viewing geben. Darauf haben sich jetzt die Stadt Kassel und Christian Schaeling, Geschäftsführer der FAC Events & Verleih GmbH, geeinigt. Schaeling wird das Auestadion für die Spiele der deutschen Mannschaft in der Vorrunde von der Stadt mieten.

Der Eintritt ist frei. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt eine freie Sitzplatzwahl, alle Sitzplätze sind im Auestadion überdacht.

Zu sehen sind die Spiele auf der LED-Wand des Auestadions. Gezeigt werden die Partien Deutschland-Portugal (16. Juni), Deutschland Ghana (21. Juni) und USA-Deutschland (26. Juni).

Wie es danach mit dem Public-Viewing im Auestadion weitergeht, hängt vom Abschneiden der deutschen Mannschaft ab. Christian Schaeling möchte die Spiele von Schweinsteiger und Co. zeigen, solange die Elf bei der WM in Brasilien dabei ist. (tho)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.