Kassel-Lied „Grüß mir die Heimat mit dem Herkules“ jetzt auf CD zu kaufen

Das Cover der CD zeigt den Herkules mit Waschbären.

Kassel. Der Song hat das Zeug zum Kultlied: „Grüß mir die Heimat mit dem Herkules“ hat der Wahl-Kasseler René Olfen (1898-1990) gedichtet, komponiert und interpretiert.

Das Hessentagspaar Alexandra Berge und Tobias Krechel hat sich in den Song verliebt und ihn jetzt zusammen mit der Well-being-Stiftung auf einer CD veröffentlicht.

Lesen Sie auch:

- Kassel-Hymne: Eine der frühesten Aufnahmen ausgegraben

Der Clou: Kasseler Musiker haben das Lied aus den 30er-Jahren neu interpretiert. An dem Projekt beteiligten sich die Rockband Beeline, der Elektro-Veteran E-Oma, Dark Vatter ebenso wie Minimal-Musiker Ulli Götte und die Kammeroper Kassel. Entstanden ist eine Palette an Versionen von Hip-Hop über Elektro bis Klassik.

Vom Preis pro CD (10 Euro) geht ein Euro an die Well.being-Stiftung für gemeinnützige Projekte. Die CD ist unter anderem am Kiosk am Rathaus erhältlich.

Infos: wellbeingstiftung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.