Stadtverwaltung

Gute Noten für Bürgerbüro Kassel: Platz 6 bei bundesweitem Ranking

Bürgerbüro im Kasseler Rathaus
+
Die meisten Kunden, die den Service bewerteten, äußerten sich zufrieden: Das Bürgerbüro im Kasseler Rathaus belegte bei einer bundesweiten Auswertung der Internet-Kommentare den 6. Rang.

Nach der Bewertung von Nutzern und der Auswertung eines Verbraucherschutzverbandes gilt das Bürgerbüro von Kassel als eines der beliebtesten bundesweit.

Kassel – Die Arbeit des Bürgerbüros von Kassel stößt bei vielen Nutzern auf positive Reaktionen. Die Anlaufstelle im Rathaus ist beliebter als vergleichbare Einrichtungen in anderen Städten: Zu diesem Schluss kommt eine bundesweite Analyse des Verbraucherschutzverbandes Berlin/Brandenburg (VSVBB). Der unabhängige und gemeinnützige Verein hat dafür über 32.000 Online-Bewertungen von Behörden in den 40 größten deutschen Städten ausgewertet. Ergebnis: Kassels Bürgerbüro belegt mit 3,9 von fünf Sternen bundesweit auf Rang 6 und ist damit laut Verband eine der beliebtesten Behörden der Republik.

Für das Ranking hat der Verein die Internetseiten der größten deutschen Städte untersucht, in denen Bürger Meldeangelegenheiten erledigen können. Es seien jeweils die öffentlich einsehbaren Google-Bewertungen der Behörden eingeflossen, teilte der VSVBB mit. Für das Kasseler Bürgerbüro wurden 202 Internet-Kommentare ausgewertet. Bundesweit schnitt Wuppertal mit 4,52 Sternen am besten ab, gefolgt von Augsburg (4,07) und Frankfurt (3,97). Im Gesamtdurchschnitt aller Städte ergab sich ein Wert von 3,5 Sternen.

Kassel: Bürgerbüro schneidet bei bundesweitem Ranking gut ab

„Es freut uns sehr, dass die Bürgerinnen und Bürger die fundierte Arbeit und die Hilfsbereitschaft unserer Kolleginnen und Kollegen schätzen“, sagten am Donnerstag Oberbürgermeister Christian Geselle und Bürgermeisterin Ilona Friedrich. Das Bürgerbüro stehe beispielhaft für eine serviceorientierte, moderne und bürgernahe Stadtverwaltung. „Die gute Bewertung ist zugleich auch ein Ansporn, unser Dienstleistungsangebot weiterhin zu optimieren“, meinte der OB.

Nach Angaben des Bürgerbüros wurden in diesem Jahr bisher 79.800 Termine gebucht. Interessierte nutzten zur Vorbereitung des Termins 132.400 Mal das Angebot des digitalen Rathauses auf kassel.de und 180.000 Mal das des telefonischen Servicecenters unter Rufnummer 115. Die Anzahl der pro Woche gebuchten Termine liege zwischen 1500 und 2500. Die Zahl sei sehr stark von der Länge der Anliegen und der Anzahl der Beschäftigten abhängig.

Nur mit Termin: Pandemiebedingt standen die Kasseler vorm Bürgerbüro auch mal Schlange.

Vor der Pandemie suchten rund 100.000 Menschen pro Jahr die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros in Kassel auf. Jährlich wurden rund 30.000 Ausweisdokumente ausgestellt, darunter 18.000 Personalausweise, 8000 Reisepässe und 4500 Kinderreisepässe. (Andreas Hermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.