Gute Noten für Kassel

Hessentag 2013: Wiesbadener Staatskanzlei stellt Umfrage-Ergebnisse vor

+
Höhepunkt Hessentagsfestzug: Zahlreiche Besucher säumten die Straßen beim großen Hessentagsfestzug wie hier an der Oberen Königsstraße vor dem Rathaus.

Kassel. Gute Noten für den Hessentag in Kassel: 84 Prozent der Besucher bewerteten das Landesfest, das vom 14. bis 23. Juni in Kassel stattfand, insgesamt positiv – 31 Prozent mit „sehr gut“, 53 Prozent mit „gut“.

Das ist das Ergebnis einer Befragung des Statistischen Landesamtes, die die Hessische Staatskanzlei am Donnerstag vorstellte.

Auch von den befragten Vereinen, Verbänden und Institutionen gab es Lob: Etwa 90 Prozent sahen den Hessentag als geeignete Plattform zur Selbstdarstellung. Nur 3,2 Prozent der Aussteller gaben laut der Umfrage negative Bewertungen ab.

Den Rekord von 1,83 Millionen Besuchern führt die Staatskanzlei vor allem auf die Lage des Hessentages mitten in der Stadt zurück. Staatsminister Axel Wintermeyer lobte die Konzepte der Stadt und der Verkehrsunternehmen zur Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

39 Prozent der Befragten gaben an, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hessentag gekommen zu sein. Von den befragten Kasselern kam ein Viertel mit dem Fahrrad und zu Fuß. In Kassel hat die Mehrheit der Hessentagsbesucher demnach auf das Auto verzichtet. Im vergangenen Jahr waren 59 Prozent der Besucher mit dem eigenen Auto zu dem Landesfest gefahren. Wintermeyer: „Da die Stadt Kassel und das Umland hervorragend in das Netz von Regionalzügen und Bussen eingebunden sind, boten sich aus allen Himmelsrichtungen bis nach Mitternacht gute Verbindungen, die von den Besuchern auch angenommen wurden.“

Für 84 Prozent der Befragten war Kassel mindestens der zweite Hessentagsbesuch, 27 Prozent haben das Fest schon mehr als sechsmal besucht. Unter den Befragten, die 60 Jahre und älter waren, waren den Ergebnissen zufolge etwa 35 Prozent Stammgäste des Hessentags.

Den Beitrag des Landesfestes zur Stärkung des Gemeinwohls, des Heimatbewusstseins sowie zur Landesidentität und zur Entwicklung eines Zusammengehörigkeitsgefühls beurteilten 77 Prozent der Befragten positiv: 28 Prozent vergaben die Bestnote „sehr gut“, 49 Prozent die Note „gut“. (mkx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.