Haltestelle am Bergpark, Gleise auf der Holländischen: KVG baut in den Ferien

Kassel. In den Ferien, wenn weniger Schüler und Berufstätige mit den Bussen und Bahnen fahren und auch weniger Autos unterwegs sind, haben Bauarbeiten bei der KVG Hochkonjunktur. Für diesen Sommer hat sich die Bauabteilung des Verkehrsunternehmens einiges vorgenommen.

Investiert werden rund fünf Millionen Euro.

Ab Mitte Juli geht es zunächst an der Tramhaltestelle „Wilhelmshöhe (Park)“ los, die umgebaut wird. Ende Juli sollen die Arbeiten an der Holländischen Straße beginnen. Weil auf der Strecke ab Dezember auch Regiotrams fahren, müssen die Gleise etwas verbreitert werden. Um mehr Fahrgäste auf der Linie 1 zu befördern, werden künftig zudem zwei Trams aneinandergekoppelt (Doppeltraktion). Dafür müssen die Haltestellen „Halitplatz / Philipp-Scheidemann-Haus“ und „Hegelsbergstraße“ verlängert werden.

Anfang August beginnen Arbeiten auf der Fuldabrücke. Dort werden die Gleise ausgewechselt, zudem wird die Haltestelle „Unterneustädter Kirchplatz“ erneuert. Die Vorarbeiten für diese beiden Projekte beginnen laut KVG bereits Mitte Juli. An der Weserspitze soll im August ein neues Gleichrichterunterwerk errichtet werden. Das ist dazu da, den Strom aus dem Netz in Gleichstrom umzuwandeln, mit dem die Trams fahren.

Fahrplananzeiger

Zudem wird die KVG während der Ferien weitere Haltestellen im Stadtgebiet mit elektronischen Fahrplananzeigern ausstatten. Auch der Umbau für mehr Barrierefreiheit wird vorangetrieben. Ab dem Sommer werden die Bushaltestellen Graf-Bernadotte-Platz, Am Ziegenberg, Emmauskirche und St. Familia so umgebaut, dass ein ebenerdiger Ein- und Ausstieg möglich ist. Laut KVG sind bislang 45 Prozent aller Bushaltestellen barrierefrei, bei den Tramhaltestellen liege der Wert bei nahezu 100 Prozent.

In den Herbstferien steht eine weitere Großbaustelle an: Am Gleisdreieck Wilhelmshöher Allee / Landgraf-Karl-Straße wird die gesamte Anlage ausgetauscht.

Auf die jeweiligen Baustellen und die Änderungen im Bus- und Bahnverkehr will die KVG nochmals gesondert hinweisen, kurz bevor es losgeht. Zum Teil werden während der Bauarbeiten Busse die Trams ersetzen. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.