Marathon am Sonntag

Marathon: Halteverbote an der Strecke, kein regelmäßiger Fahrplan

Kassel. Wenn am Sonntagmorgen kurz vor acht 300 Inliner zum Halbmarathon starten und zwei Stunden später mehr als 10.000 Marathon-Läufer auf die Strecke strömen, müssen Kassels Straßen frei sein. Bis voraussichtlich 15 Uhr am Sonntag haben die Sportler Vorrang.

Lesen Sie auch:

Kassel Marathon - Das Laufevent des Jahres im Liveticker

Autofahrer müssen den Sportlern Platz machen. Auf einigen KasselerStraßen herrscht deshalb ab dem heutigen Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 15 Uhr, ein Halteverbot.

Es gilt nach Auskunft des städtischen Ordnungsamts auf der Friedrich-Ebert-Straße, zwischen Querallee und Karthäuserstraße, auf der Elfbuchenstraße einseitig (das Halteverbot ist ausgeschildert), Philosophenweg, Zentgrafenstraße, im Bereich Wolfhager Straße und Loßbergstraße gilt ebenfalls ein einseitiges Halteverbot. „Grundsätzlich ist alles genau ausgeschildert“, sagt Stadtsprecher Ingo Happel-Emrich.

Alle Informationen rund um den Marathon gibt es in unserem Spezial.

Er appelliert an die Anwohner, auf die temporäre Beschilderung für das H alteverbot zu achten. Die Autos sollten ab Samstagnachmittag woanders geparkt werden. Wie bereits vergangenes Jahr werden auch an diesem Sonntag ab 4 Uhr Mitarbeiter des Ordnungsamts die Strecke kontrollieren und gegebenenfalls noch versuchen, die Halter falsch geparkter Autos zu erreichen. Im Notfall müssten Autos abgeschleppt werden. Doch das sei im vergangenen Jahr nur in einigen wenigen Fällen notwendig gewesen.

Die Polizei appelliert, am Sonntag nach Möglichkeit auf das Fahrzeug zu verzichten.

Der Marathon wird aber auch zu umfangreichen Veränderungen im öffentlichen Personennahverkehr führen. „Weil die Königsstraße für die Trams befahrbar bleibt, sind die Bahnen weniger betroffen“, sagt KVG-Sprecherin Heidi Hamdad. Lediglich die Route der Linie 8 ändert sich, und die KVG bietet einen Bus-Ersatzverkehr zwischen dem Bahnhof Wilhelmshöhe und der Hessenschanze an.

Zahlreiche Buslinien werden umgeleitet und fahren nicht nach dem regulären Fahrplan.

Informationen sind auch auf der KVG-Homepage in der Rubrik „Verkehr und mehr“ veröffentlicht. Auskünfte bietet ein Service-Telefon am 12. Mai unter 0180 - 234 - 0180 (6 Cent / Min. im Festnetz der Deutschen Telekom, Mobilfunkpreise max. 42 Cent / Minute) ab 5 Uhr. (chr)

Bilder: Der Auftakt des Marathons am Freitag

Kassel Marathon 2013: Auftakt am Freitag

Hier laufen die Marathonläufer am Sonntag

Die Marathonstrecke startet am Sonntag an der Damaschkestraße und führt über folgende Straßen: Fuldaaue, Nürnberger Straße, Breslauer Straße, Kasseler Straße, Waldemar-Petersen-Straße, Glogauer Straße, Stegerwaldstraße, Marie-Curie-Straße sowie die Lohfeldener Straßen Waldauer Weg, Justus-Liebig-Straße, Otto-Hahn-Straße und Waldauer Weg.

Weiter geht es auf dem Forstbachweg, Wahlebachweg, Erlenfeldanger, Ochshäuser Straße, Forstbachweg, Leipziger Straße, Forstfeldstraße, Ochshäuser Straße, Lilienthalstraße, Söhrestraße, Sandershäuser Straße, Agathofstraße, Miramstraße, Eichwaldstraße, Heiligenröder Straße, Niestetalweg, Osterholzstraße, Göttinger Straße, Miramstraße, Am Sälzerhof, Sandershäuser Straße, Königinhofstraße, Hafenstraße, Scharnhorststraße, Ysenburgstraße, Franzgraben, Martinstraße, Schützenstraße, Ostring, Gartenstraße, Wilhelm-Speck-Straße, Fuldatalstraße stadtauswärts bis zum Landhaus Meister. Hier ist der Wendepunkt.

Es folgen die Fuldatalstraße stadteinwärts, Weserstraße, Kurt-Wolters-Straße, Holländische Straße, Westring, Gottschalkstraße, Mombachstraße, Fiedlerstraße stadtauswärts bis Hegelsbergstraße, Bunsenstraße, Henkelstraße, Holländische Straße, Mombachstraße, Wolfhager Straße, Engelhardstraße, Naumburger Straße, Philippistraße, Angersbachstraße, Wolfhager Straße, Zentgrafenstraße, Loßbergstraße, Berliner Brücke, Gilsastraße, Breitscheidstraße, Elfbuchenstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Karthäuserstraße, Königstor, Rathenauplatz, Wilhelmshöher Allee, Wittrockstraße, Kohlenstraße, Tischbeinstraße, An der Karlsaue, Landaustraße und Menzelstraße. Im Auestadion ist der Zieleinlauf.

Hier können Autos die Strecke queren

Die Marathonstrecke wird am Sonntag von 8 bis 14.30 Uhr abgesperrt. Autofahrer können an zwölf Punkten queren. Für das Fahren in Richtung Innenstadt oder aus der City heraus sind folgende Querungspunkte eingerichtet:

1. Leipziger Straße / Forstfeldstraße

2. Leipziger Straße / Sandershäuser Straße

3. Schützenstraße / Ysenburgstraße

4. Ihringshäuser Straße / Fuldastraße (Weserspitze)

5. Schützen- / Weser- / Kurt-Wolters-Straße (Weserspitze)

6. Eisenschmiede / Fiedlerstraße

7. Holländische Straße / Mombachstraße

8. Friedrich-Ebert-Straße / Querallee

9. Wilhelmshöher Allee / Rathenauplatz

10. Wilh. Allee / Querallee

11. Wilhelmshöher Allee / Germaniastraße / Wittrockstraße

12. Kohlen- / Tischbein- / Schönfelder Straße.

An diesen Durchlass-Stellen ist Querung möglich, wenn der Veranstaltungsablauf es zulässt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.