Handy und Geldbörse weg

Handy und Geldbörse weg: Sechs Täter beraubten 19-Jährigen

Kassel. Ein 19-Jähriger aus Kassel ist am frühen Donnerstagmorgen vor dem Hallenbad Ost ausgeraubt worden. Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch war der junge Mann gegen Mitternacht an der Holländischen Straße in die Straßenbahn gestiegen, um nach Hause in die Südstadt zu fahren.

Weil er aber zu tief ins Glas geschaut hatte hatte, verwechselte er wohl die Straßenbahnlinien und landete auf der Leipziger Straße. Kurz hinter dem Kreisel fiel ihm sein Irrtum auf und er verließ die Bahn.

Dann, so der 19-Jährige, habe er sich gegen 0.20 Uhr auf einen der Sitze an der Haltestelle „Sandershäuser Straße“ in Fahrtrichtung Innenstadt gesetzt. Dort muss er eingeschlafen sein. Plötzlich hätten vier junge Burschen und zwei Frauen vor ihm gestanden. Einer der Personen habe versucht, ihm den Laptop aus dem Rucksack zu ziehen. Zunächst habe er sich dagegen sperren können, dann aber den Widerstand aufgegeben.

Dann sei er über die Fahrbahn auf die Wiese vor das Hallenbad Ost gelaufen, um mit seinem Handy die Polizei zu verständigen. Die sechs Personen seien hinterher gelaufen. Dort habe man ihm das Handy abgenommen und seine Geldbörse aus der Tasche gezogen. Dann seien alle sechs mit den geraubten Gegenständen in Richtung „Platz der Deutschen Einheit“ (Kreisel) weggelaufen.

Das Portemonnaie hätten ihm zwei Männer am Donnerstagmittag nach Hause gebracht. Sie erklärten, die Börse vor dem Bad gefunden zu haben. Die beiden seien aber nicht am Überfall beteiligt gewesen. Von den Tätern kann er eigentlich nur eine der Frauen näher beschreiben. Sie sei etwa 17 Jahre alt, schlank und etwa 1,60 Meter. Sie habe schwarze, glatte, schulterlange Haare und trug eine rote Jacke. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.