Polizisten bespuckt

58-Jähriger attackierte 15-Jährigen

Harleshausen. Ein volltrunkener Mann (58) aus Kassel hat am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr einen 15-jährigen Jugendlichen auf der Eschebergstraße (Harleshausen) angehalten und grundlos gegen dessen Fahrrad getreten.

Nach Angaben von Polizeisprecher Frank Kramer erschienen daraufhin Beamte des Reviers Süd-West. Der Mann sei aufgrund seiner Alkoholisierung aber unkooperativ gewesen, ein Alkoholtest habe einen Wert von 2,96 Promille ergeben.

Aufgrund der Sachbeschädigung und der starken Alkoholisierung hätten die Beamten den Mann festnehmen und mit auf das Revier nehmen wollen. Der 58-Jährige habe sich der Festnahme aber widersetzt, indem er die Beamten bespuckte. Bei dem Versuch, den Mann in den Streifenwagen zu setzen, leistete dieser weiterhin massiv Widerstand und trat gegen die rechte Fahrzeugseite des Funkwagens.

Den 58-jährigen Mann aus Kassel erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung. (use)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.