Ohne Vorwarnung auf Frauen eingeschlagen

Nach brutalem Angriff am 1. Mai: Familie aus Vellmar unter Verdacht

Kassel/Vellmar. Eine Familie aus Vellmar steht im dringenden Tatverdacht, am 1. Mai während eines Ausflugs mit Mountainbikes zwei Frauen attackiert zu haben.

Der Vorfall ereignete sich am Parkplatz Firnskuppe in Harleshausen. Der Vater und sein erwachsener Sohn, die beide offenbar alkoholisiert waren, sollen eine 38-jährige und eine 42-jährige Frau getreten und geschlagen haben.

Ein Zeuge hatte sich bei der Polizei gemeldet, nachdem er in der HNA die dort veröffentlichten Personenbeschreibung der Tatverdächtigen gelesen hatte. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner führte die Überprüfung die Ermittler offenbar auf die richtige Spur. Sie konnten die beiden Männer identifizieren, die auf einem Foto zu erkennen sind, das die Opfer bei dem Übergriff mit einem Handy schießen konnten. Die Tatverdächtigen machten gegenüber der Polizei bislang keine Angaben zu den Vorwürfen der gefährlichen Körperverletzungen.

Vier Frauen waren am 1. Mai gegen 15.45 Uhr mit ihren Hunden auf dem Waldweg aus Richtung Ahnatal kommend in Richtung Wolfhager Straße unterwegs. Etwa 50 Meter vor dem Parkplatz sei ihnen ein etwa 60 Jahre altes Paar und ein etwa 30 Jahre alter Mann auf Mountainbikes entgegengekommen. Die Radfahrer seien sehr schnell und sehr dicht an ihnen vorbeigefahren, woraufhin sie die drei Personen angesprochen hätten, so die Frauen gegenüber der Polizei. Daraufhin hätten die beiden Männer ihre Räder abrupt gebremst und seien direkt auf zwei der Frauen losgegangen.

Ohne Zögern sollen die beiden offenbar alkoholisierten Männer auf die beiden 38 und 42 Jahre alten Spaziergängerinnen eingeschlagen haben. Auch als die Frauen am Boden lagen, hörten die Angreifer den Angaben der Opfer zu Folge nicht auf, sondern traten sie mehrfach. Zudem hätten sie die Opfer mit dem Leben bedroht. Erst als die begleitende Frau auf die Männer eingewirkt habe, hätten diese von ihren Opfern abgelassen.

Die drei seien anschließend auf ihren Mountainbikes weitergefahren. Gegen die Familie wird jetzt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.