Polizei bittet um Hinweise

70-jähriger Klinikpatient in Kassel wird weiterhin vermisst

+
In Kassel wird ein 70-Jähriger vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise.

Seit Samstag wird der 70-jährige Norbert Reböse in Kassel vermisst. Der Mann benötigt laut Polizei Medikamente. Jetzt hat die Polizei ein Foto des Vermissten veröffentlicht. 

Aktualisiert am 1. April um 16.13 Uhr. Der 70-jährige Norbert R. aus Kassel wird weiterhin vermisst. Er ist Patient einer Klinik im Kasseler Stadtteil Harleshausen, wo er letztmalig am Freitag gesehen wurde, und benötigt Medikamente, teilt die Polizei mit.

Alle bislang durch die Polizei eingeleiteten Suchmaßnahmen nach Norbert R., bei denen am Wochenende auch ein Hubschrauber der Polizei Rheinland-Pfalz sowie Mantrailer-Hunde der Suchhundestaffel Werra-Meißner zum Einsatz kamen, blieben bislang leider ohne Erfolg. Derzeit gibt es keine konkreten Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort des Vermissten.

So sieht der Vermisste aus.

Mit dem Veröffentlichen des Fotos erhoffen sich die Beamten mehr Hinweise zum Verbleib von Norbert Reböse.

Norbert Reböse benötigt laut Polizei Medikamente und wird wie folgt beschrieben:

  • Zirka 1,85 Meter groß
  • schlank
  • graues Haar
  • blaue Augen
  • mit Jeans und Pullover bekleidet.

Hinweise bitte an die Polizei Kassel unter Tel. 0561/9100.

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Version des Artikels stand der Nachname "Röse". Der Vermisste heißt aber Reböse. Die Polizei hatte den Namen falsch herausgegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.