Einige Händler haben schon fest zugesagt

Start für Wochenmarkt in Harleshausen rückt näher

Bald buntes Treiben auf dem Ossenplatz: Der Ortsbeirat hofft, dass noch im September auf der gepflasterten Fläche der erste Wochenmarkt eröffnet wird. Foto: Dilling

Harleshausen. Jahrelang hat der Stadtteil vergeblich darauf gewartet, nun scheint es doch noch ein Happy-End zu geben. Schon Ende September könnte der erste Wochenmarkt Harleshausens öffnen und den Ossenplatz mit Leben erfüllen.

Das hofft zumindest Ortsvorsteher Reinhard Wintersperger (SPD). Voraussetzung ist allerdings, dass der Magistrat grünes Licht gibt.

Während seiner jüngsten Sitzung forderte der Ortsbeirat die Stadt einstimmig auf, die Genehmigung für einen Wochenmarkt zu erteilen und in der Anfangsphase auf die Erhebung von Standgebühren zu verzichten. Etwa ein halbes Dutzend Marktbeschicker, Händler vom Wehlheider Wochenmarkt und örtliche Anbieter aus Harleshausen, hätten fest zugesagt, mitzumachen, berichtete Wintersperger in der Sitzung.

Es habe bereits einen Ortstermin auf dem Ossenplatz gegeben. Geplant sei, den Markt freitagnachmitttags zwischen 14.30 und 18 Uhr zu betreiben. „Wir hätten am liebsten schon gestern losgelegt“, meinte der Ortsvorsteher. Die Stadt wolle den Markt nicht selbst betreiben, da werde er selbst als Verantwortlicher in die Bresche springen. Die Elektro-Firma Guth habe sich bereit erklärt, das erste halbe Jahr einen mobilen Stromanschlusskasten zur Verfügung zu stellen.

Die Marktbeschicker hätten allerdings auch signalisiert, dass sie in der ersten Phase eine Befreiung von den Standgebühren erwarteten. Dafür gebe einen Präzedenzfall, sagte Wintersperger. Bei den Wehlheider Marktbeschickern habe die Stadt während des Probebetriebs für einen zweiten Markttag in der Woche auf die Gebühren verzichtet. Auf dem Harleshäuser Wochenmarkt werden unter anderem ein Biometzger, ein Bäcker und ein Gemüsehändler ihre Waren anbieten. Ein Fischverkäufer hat sich noch nicht gefunden. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.