Hospitals-Kellerei eröffnet Filiale

Treff für Weinfans lebt im früheren Korkhaus Harleshausen wieder auf

Neues Team im ehemaligen Korkhaus: Sommelière Katharina Han, Inhaber Daniel Werner und Weinberater Alexej Bischoff (von links) haben das Weingeschäft an der Ecke Wolfhager und Ahnatalstraße mit Beginn dieser Woche neu eröffnet.
+
Neues Team im ehemaligen Korkhaus: Sommelière Katharina Han, Inhaber Daniel Werner und Weinberater Alexej Bischoff (von links) haben das Weingeschäft an der Ecke Wolfhager und Ahnatalstraße mit Beginn dieser Woche neu eröffnet.

Eine beliebte Anlaufstelle für Weinliebhaber wird neu belebt: Im früheren Korkhaus an der Ecke Wolfhager und Ahnatalstraße hat die Hospitals-Kellerei ihren dritten Kasseler Standort eröffnet.

Harleshausen – Etwa acht Monate lang war die Weinhandlung mit angeschlossenen Veranstaltungs-Räumlichkeiten verwaist, nachdem die Korkhaus-Inhaber aus privaten Gründen den Betrieb eingestellt hatten.

Der Leerstand an prominenter Stelle weckte Aufmerksamkeit – auch bei „Hospi“-Inhaber Daniel Werner. Er hatte nach eigenen Angaben im Spätsommer Kontakt zum Vermieter des Objekts gesucht und sich recht schnell für eine Ausweitung seiner Aktivitäten nach Harleshausen entschlossen.

Eine solche Expansion könne der alteingesessene Wein- und Spirituosenhandel trotz schwieriger Corona-Zeiten durchaus schultern, sagt Werner: „Bei uns hat das gute Geschäft mit Privatkunden weitgehend kompensiert, was bei der Gastronomie weggefallen ist.“ Mit gutem Wein läuft es offenbar auch – oder gerade – in Krisenzeiten.

Werner macht deutlich, dass es ihm um die Erschließung neuer Kundenkreise geht: „Hier leben viele, die zum Weinkaufen nicht immer in die Innenstadt fahren wollen.“ Und durch die gut sichtbare Lage an der Wolfhager Straße samt großer Parkplatzfläche vor dem Laden seien auch Weinfreunde aus Kassels Umland zu gewinnen, hofft der neue Betreiber.

Wichtig sei ihm gewesen, „dass wir noch vor Weihnachten reinkommen“, um diese entscheidende Umsatzzeit mitnehmen zu können. Da die Ladenausstattung komplett vorhanden und auf bestem Standard ist, ging die Bestückung mit flüssiger Ware sehr flott. Unter Kassels großen Weinhändlern ist die Hospitals-Kellerei am breitesten aufgestellt, da auch eine riesige Auswahl an Spirituosen zum Sortiment gehört.

Das Angebot und die Beratung in den 300 Quadratmeter großen Räumlichkeiten müssen vorerst für sich selber sprechen, Denn coronabedingt sind derzeit weder eine Eröffnungsparty möglich noch die Weinmenüs, Winzer-Präsentationen und Verkostungs-Events, mit denen die Hospitals-Kellerei üblicherweise für gesellige Kundenbindung sorgt.

Deshalb wurde der Eventbereich am neuen Standort einstweilen zur Präsentationsfläche für festliche Wein- und Feinkostgeschenke umgewidmet. In der Vitrine des Tresens gibt es Produkte von Partnern aus Daniel Werners Kasseler Gastronomen-Netzwerk zu kaufen; zum Beispiel frische italienische Pasta.

Die Möglichkeiten dieser vom Weinhandel abgegrenzten Feier- und Kulinarik-Zone, zu der auch eine Küche und ein Terrassenzugang gehört, sollen vielfältig und kreativ genutzt werden, „sobald das wieder möglich ist“, sagt Werner. Dafür könne er sich auch eine Kooperation mit Akteuren der Kasseler Gastro-Szene vorstellen. So können Weinfreunde im Raum Harleshausen noch einige spannende Dinge erwarten. (Von Axel Schwarz)

Service: Hospitals-Kellerei, neuer Standort an der Ahnatalstraße 2, geöffnet Mo.–Fr. von 10 bis 19 Uhr, Sa. 10 bis 15 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.