Trauer um Martin Eichel

Zweitältester Deutscher aus Kassel ist tot

Martin Eichel

Kassel. Mit Martin Eichel (110) aus Kassel ist der zweitälteste Mann aus Deutschland gestorben.

Am Donnerstag fanden die Trauerfeier und Beisetzung auf dem Westfriedhof statt. Eichel war bereits am 18. September im Awo-Altenzentrum in Harleshausen verstorben, wo er die letzten zwei Jahre seines Lebens verbracht hatte. „Er ist friedlich im Kreis seiner Familie eingeschlafen“, sagt Einrichtungsleiterin Elke Dippel-Wickert.

Der 1907 geborene Martin Eichel war bis ins hohe Alter aktiv und fuhr Fahrrad. Sein hohes Alter, so war er sich sicher, hatte er seinem Glauben zu verdanken. Immer Sommer feierte Eichel seinen 110. Geburtstag

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Harleshausen