Moto-Club Laschkorken feierte 40-jähriges Bestehen mit Konzert der Backyard Bones

Harte Beats und heiße Räder

Anstoßen auf 40-jährige Clubzeit: Bernd Egner (von links), Helmut Lambrecht, Gründungsmitglied Axel Ewald, Präsident Armin Blase (hinter Ewald), Konzertgast Andreas Bernhardt und Vereinsmitglied Tina Schaumburg feierten am Herchenbach zu den Klängen der Backyard Bones. Foto Dilling

Lohfelden. Einst kurvten zwölf wilde Jungs, zumeist Azubis, auf ihren knatternden, oft frisierten Mopeds durch Lohfelden und die Söhre und trafen sich unter einer Linde in Vollmarshausen. Zum Abhängen, würde man heute sagen. Das rief die Gemeinde auf den Plan, die schickte einen Jugendpfleger zur Betreuung vorbei.

Das ist 40 Jahre her. Und aus den Jugendlichen sind gestandene Männer geworden, die sich längst ein richtiges Motorrad leisten können. Doch bei der Jubiläumsfeier des Moto-Clubs Lohfelden Söhre „Die Laschkorken“ hörten sich die Besucher am Freitagabend vor der zum Clubhaus ausgebauten Garage gern die alten Geschichten an, die Gründungsmitglied Axel Ewald (56) so schön erzählen kann. Der Jugendpfleger habe damals die jungen Leute überzeugt, einen Verein zu gründen.

Für seine Gäste hatte der Club ein Schmankerl. Die Kasseler Blues- und Rockband Backyard Bones gab ein Freikonzert. Zu den harten Beats feierten die Motorradfreunde bis in den späten Abend. Bernd Egner versorgte sie am Grill mit Bratwurst.

Die Mitglieder des Clubs sind längst keine wilde Truppe mehr, sondern werben mit ihren traditionellen Ausfahrten für das Motorradfahren. Geselligkeit, soziales Engagement und Naturerlebnis stehen im Vordergrund.

Schon jetzt bereiten sich die Mitglieder auf das 38. Laschkorken-Treffen vor, zu dem sie vom 17. bis 19. August Motorradfreunde aus ganz Deutschland erwarten. Auf dem Festplatz in Vollmarshausen geht dann die Post ab. Viele Bands haben sich angesagt. (pdi)

Info: www.laschkorken.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.