Polizei sucht nach mutmaßlichem Diebesquartett

Hausmeister störte Einbrecher

Kassel. Nach einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Mittelgasse in der Nacht zum Freitag wurden die Täter nach Polizeiangaben durch einen Hausmeister gestört und flüchteten.

Die Ermittler suchen in diesem Zusammenhang mehrere Männer, die der 67-Jährige noch beim Überklettern des Grundstückszauns gesehen hatte. Auch ein weißer VW Golf neueren Modells wird in diesem Zusammenhang gesucht. Wie der Hausmeister gegenüber Beamten des Polizeireviers Mitte angab, sei er gegen 1.25 Uhr durch einen Knall aufgewacht und habe nach dem Rechten sehen wollen. Vorsorglich habe er einen Knüppel zur Hand genommen und sei in den Hausflur gegangen. Da habe er gesehen, dass der Hintereingang offenstand.

Als der 67-Jährige in den Garten trat, kletterte gerade ein Mann über den Zaun. Drei weitere Männer standen auf der anderen Seite, wo sich auch der weiße VW Golf mit Alufelgen befunden habe. Einer der Männer habe dem Hausmeister noch zugerufen, dass „noch einer auf dem Grundstück sei“. Das könnte laut Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch ein Ablenkungsmanöver gewesen sein. Denn der Hausmeister entdeckte niemanden, und plötzlich waren die Männer verschwunden – ebenso wie das Auto.

Wie die Spurensicherung ergab, hatten die Täter zunächst erfolglos versucht, die Haustür aufzubrechen. Über den Hintereingang gelang es ihnen schließlich, ins Haus zu kommen. Aus aufgebrochenen Kellerverschlägen hatten sie Werkzeug und Maschinen in einen Rollkoffer gepackt, den sie bei der überhasteten Flucht aber zurücklassen mussten.

Der über den Zaun kletternde Mann soll etwa 30 Jahre alt und 1,70 Meter groß gewesen sein. Er hatte auffallend kurze schwarze Haare, war dunkel gekleidet und sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Der Mann, der den Hausmeister von der anderen Seite des Zauns ansprach, trug eine Kappe und soll etwa 1,85 Meter groß sein. Seine Bekleidung wird als auffallend bunt beschrieben. (asz)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.