Marktforscher hoffen auf zusätzliche Geschäfte

Heise Verlag steigt bei Techconsult ein

Kassel. Einer der führenden deutschen Zeitschriftenverlage hat die Mehrheit am Kasseler Unternehmen Techconsult übernommen. Der Heise Zeitschriften Verlag beteiligt sich an der Marktforschungs- und Beratungsfirma mit 51 Prozent. Die Gründer und Geschäftsführer Peter Burghardt und Andreas W. Klein bleiben an Bord.

„Heise erhofft sich mit seinem Engagement Synergien für sein Verlagsgeschäft“, teilte Heise-Sprecherin Julia Powalla mit. Das bedeute aber nicht, dass Mitarbeiter entlassen würden, sagt der Marktforschungsleiter von Techconsult, Dirk Martin: „Im Gegenteil, für uns ist das eine erfreuliche Entwicklung.“ Derzeit beschäftigt das Unternehmen 25 Mitarbeiter. Laut Dirk Martin schwankt die Zahl abhängig von der Auftragslage.

Techconsult berät seit 1992 in erster Linie Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie. Mit Kundenbefragungen und Marktstudien hilft die Firma bei Entscheidungen zum Marketing von Technikprodukten. Zu den Kunden gehören Microsoft, SAP und die Deutsche Telekom.

Führender Computerverlag

Der Heise Zeitschriften Verlag gibt unter anderem die erfolgreichen Computermagazine c’t und iX heraus. Heise Online ist eine führende Nachrichtenplattform mit dem Schwerpunkt auf Informations- und Telekommunikationstechnik.

„Wir beschäftigen uns mit den gleichen Themen, aber aus einer anderen Perspektive“, sagt Dirk Martin. Während Heise die Anwender im Blick habe, orientiere sich die Marktforschung von Techconsult an den IT-Unternehmen. Daraus, hofft Martin, könnten sich neue Geschäftsmöglichkeiten für Techconsult ergeben. (mcj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.