Heißer Herd entfachte Dunstabzug in Bettenhausen

Bettenhausen. Eine versehentlich nicht ausgeschaltete Herdplatte war vermutlich die Ursache für einen Küchenbrand in einem Haus an der Ochshäuser Straße (Bettenhausen) am Freitag.

Ein zufällig vorbeifahrender Paketdienst-Fahrer hatte gegen 11.15 Uhr bemerkt, dass Rauch aus dem Küchenfenster der Doppelhaushälfte drang und alarmierte die Bewohner und deren unmittelbar angrenzende Nachbarn.

Den Brand hatte die 32-jährige Bewohnerin, die sich zu diesem Zeitpunkt mit ihren neun Monate und zweieinhalb Jahre alten Kindern in einem anderen Raum aufhielt, noch nicht bemerkt. Sie und die 64 und 85 Jahre alten Schwiegereltern aus dem Obergeschoss konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die ebenfalls von dem besonnen handelnden Paketdienstfahrer alarmierte Kasseler Feuerwehr hatte den Küchenbrand schnell unter Kontrolle. Laut Polizeisprecherin Sabine Knöll war die Dunstabzugshaube durch die starke Hitze über der eingeschalteten Herdplatte in Brand geraten und vollständig abgebrannt. Durch die starke Rauchentwicklung und den Ruß wurde die gesamte Erdgeschosswohnung stark in Mitleidenschaft gezogen. Sie ist vorerst nicht bewohnbar. Die Familie kommt so lange bei Nachbarn unter. Den Schaden beziffert die Polizei mit 15.000 Euro. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.