Herbst-Ausstellung in der Messe Kassel vom 2. bis 10. November

Hyggelige Ausstellung

+
Und überall weihnachtet es bereits: Dekoartikel rund ums Fest findet man allerorten auf der Herbst-Ausstellung.

Hej Schweden, Weihnachts-Welt und Tortenspaß – das sind neben den vielfältigen und trendigen Bereichen Wohnen, Einrichten, Bauen, Mode, Schmuck, Haushalt und Freizeit nur drei Highlights der Herbst-Ausstellung, die von Samstag, 2., bis Sonntag, 10. November, in der Messe Kassel stattfindet.

Ursprüngliche Natur mit klaren Seen, unendlichen Wäldern, rauen Bergen, bunten Blumenwiesen und traditionsreicher Kultur – so kennt man Schweden. Einen Hauch dieser Atmosphäre können Besucher in dem aufwendig gestalteten Sonderschaubereich einfangen, der auf 2000 Quadratmetern ein farbenfrohes Bild dieses urwüchsigen Landes zeigt und Lust auf mehr macht.

Beim Spaziergang durch die schwedische Wald-Installation können sich die Besucher bei Vogelgezwitscher verzaubern lassen. Dort präsentieren sich erlesene Aussteller, die außergewöhnliche Produkte, alte Handwerkskunst und fantasievolle Mitmachaktionen anbieten. Den Künstlern kann man bei der Erstellung ihrer einzigartigen Produkte über die Schulter schauen und auch selbst Hand anlegen und etwas gestalten – etwa eine rustikale Collage aus Birkenrinde oder das Binden eines Blumenkranzes.

Kulturprogramm am Midsommar-Platz: Das können die Besucher der Ausstellung beispielsweise bei den Lesungen der Abenteuer von Pippi Langstrumpf und Nils Holgersson erleben. Traditionelle Tänze und Gesänge sowie der spannende Reisevortrag „Schweden – Der Himmel macht ein Fenster auf“, runden das Programm am Midsommar-Platz ab. Ein Schnappschuss mit Elch „Gustav“ eignet sich als Erinnerungsfoto.

Doch auch Genussreiches hat Schweden zu bieten und das ist nicht bloß Knäckebrot: Smörrebröd und Köttbullar, Zimtschnecken und Marzipantorten, Glögg und Lakritzkaffee sind nur eine kleine Auswahl der schwedischen Küche. „Machen Sie es sich hyggelig und genießen Sie die schwedischen Leckereien während einer Fika, der landestypischen Kaffeepause“, raten die Veranstalter der Herbst-Ausstellung.

Winterlich geschmückt ist die skandinavische Weihnachts-Welt, auf der erlesene Aussteller kunstvoll gefertigte Produkte in hoher Qualität auf mehr als 2300 Quadratmetern präsentieren. Zwischendurch lohnt sich auch ein Blick in die im Rahmen der Fläche „Wintermärchen“ typisch nordisch dekorierte Arktis-Welt, in der sich täuschend echt aussehende Polartiere aus Stoff tummeln. Aber Vorsicht – anschauen ist erlaubt, anfassen nicht.

Beim täglichen Christbaumschmücken können Messebesucher den Deko-Spezialisten über die Schulter schauen und sich viele neue Ideen für den eigenen Tannenbaum holen.

Download

PDF der Sonderseite Herbst-Ausstellung

Denn nach wie vor liegt Selbermachen voll im Trend und so kommen in den inspirierenden DIY-Workshops der Weihnachtswelt alle Ambitionierten mit Sicherheit auf ihre Kosten. Nähworkshops, Kreativarbeiten mit Stempel und Papier sowie winterliche Leuchtobjekte stellen nur einen kleinen Ausschnitt des Kreativangebots dar.

Zuckersüß präsentiert sich der „herbstliche Tortenspaß“ mit seinen Workshops „Igel im Herbstlaub“, „Torte im herbstlichen Tafellook“ und „Fuchsgeflüster“. Beim Tortenwettbewerb „Weihnachtsmärchen“ kann man zu Hause süße Kreationen herstellen und dann die Messebesucher darüber entscheiden lassen, welches Meisterwerk gewinnen soll.

Anmeldungen und alle weiteren Informationen zu den DIY- und Tortenspaß-Workshops unter: 

herbst-ausstellung.de/weihnachtswelt und

herbst-ausstellung.de/tortenspass

Genussreich stellt sich die MITMACHKUNST dar. Unter dem Motto „…zum Fressen schöööön“ können Besucher ihrer Fantasie freien Lauf lassen und aus einer selbsthärtenden Masse „leckere“ Kunstobjekte fertigen. Unter fachlicher Anleitung entstehen kleine Kunstwerke, die bemalt und anschließend mit nach Hause genommen werden können.

In der Kinderwelt warten vielfältige Abenteuer auf die kleinen Ausstellungsbesucher. Dort können sie malen, spielen, kreativ werden, andere Kinder kennenlernen und vieles mehr. Besonderen Spaß an den Wochenenden versprechen Herr Müller mit seiner Gitarre, denn seine Lieder sind in aller Kindermunde, der Seifenblasenzirkus Marco Wittich, der Jung und Alt mit seiner Kunst verzaubert und die Feuershow Ethnoki Mondo, die bei einsetzender Dämmerung ein ganz besonderes Ereignis ist. Möchten Eltern einmal in Ruhe über die Ausstellung bummeln und entspannt das große Angebot genießen, sind die Kleinsten im messeeigenen Kindergarten unter liebevoller Betreuung bestens aufgehoben.  nh

" Eintrittspreise: Regulär: 7 Euro / Ermäßigt: 6 Euro / Nachmittagsticket: 4 Euro (ab 14.30 Uhr) / Familienticket: 12 Euro (2 Erwachsene + 1 - 4 anwesende Kinder bis 14 Jahre) / Schulklassen je Kind (7 - 14 Jahre): 2 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.