Herbstzeit ist Kastanienzeit: Sammeln ist immer noch beliebt

Kassel. Jetzt in der Herbstzeit, wenn die Blätter immer bunter werden, fallen sie wieder massenhaft von den Bäumen: Kastanien. Bereits seit langer Zeit besteht die Tradition, sie zu sammeln und daraus zum Beispiel Figuren zu basteln.

Auch in Kassel ist diese Tradition noch immer beliebt. So gehen zum Beispiel der 68-jährige Wilfried Asthalder und der ebenfalls 68-jährige Horst Schneider zusammen mit ihren Frauen noch immer regelmäßig zum Kastanien Sammeln in den Wald. Damit führen sie eine Sitte aus ihrer Kindheit fort. „Wir sind auf dem Dorf aufgewachsen, da war das sozusagen Usus“, erzählen sie.

Sammeln seit ihrer Kindheit regelmäßig Kastanien: die beiden 68-Jährigen Horst Schneider und Wilfried Asthalder.

Auch die 23-jährige Lina Petersein erinnert sich, dass sie im Kindergarten oft zum Kastanien-Sammeln gegangen sind. „Wir haben aus ihnen dann mit Streichhölzern Figuren gebastelt und dann damit gespielt“, sagt sie. Privat hat sie als Kind aber lieber Weidenkätzchen gesammelt, „weil die so schön flauschig sind“, wie sie mit einem Schmunzeln erzählt.

Wer derzeit in die Kasseler Parks geht, wird dort auch noch einige heruntergefallene Kastanien finden. Die meisten sind allerdings wahrscheinlich in den vergangenen Tagen schon in Tüten, Körbe und Hosentaschen von Kindern gewandert.

Wildfütterung nicht nötig

Nach Angaben des Forstamts Wolfhagen, das auch für das Kasseler Stadtgebiet zuständig ist, sei es prinzipiell zwar möglich, die gesammelten Kastanien beim Förster abzugeben. Obwohl sie vom Forstamt immer angenommen werden würden, seien sie für die Fütterung des Wilds nicht wirklich nötig. Dieses würde in den nordhessischen Wäldern genug Nahrung finden, auch im Winter. Grundsätzlich soll so wenig wie möglich in die Natur eingegriffen werden. „Wild soll wild leben“, so Uwe Zindel, der Leiter des Forstamts. Demnach sollte es auch in der Lage sein, sich seine Nahrung selbst zu suchen. Deswegen seien auch keine Sammelaktionen oder ähnliches geplant.

Wer dieses Jahr noch Kastanien sammeln möchte und eine witzige Bastel-Idee sucht, findet auf hna.de die Anleitung, wie man einen Kastanien-Igel herstellt.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Laura Merker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.