1. Startseite
  2. Kassel

Hessen-Forst warnt vor Schneebruch im Habichtswald

Erstellt:

Von: Florian Hagemann

Kommentare

Der Sendemast auf dem Essigberg im Habichtswald bei Kassel in verschneiter Landschaft.
Hoch gelegen: Der Sendemast auf dem Essigberg im Habichtswald steht dort seit 1976. Das markante Blinklicht, das man normalerweise nachts sehen kann, funktioniert derzeit nicht. © Jochen Herzog/Archiv

Der Schneefall der vergangenen Tage hat Folgen. Im Habichtswald besteht Gefahr vor herabstürzenden Ästen.

Kassel – Wer derzeit im Habichtswald unterwegs ist, sollte besonders vorsichtig sein. Grund ist, dass durch Schneebruch immer wieder große Äste zu Boden fallen und Schäden verursachen – beispielsweise an geparkten Autos. Matthias Schnücker von Hessen-Forst bittet daher die Menschen, die sich in den kommenden Tagen im Habichtswald aufhalten, aufzupassen.

Als Schneebruch bezeichnet man Baumschäden – verursacht durch hohe Schnee- oder Eislasten am Baum. Die Schneefälle in den vergangenen Tagen haben dazu geführt, dass vor allem Buchen und Eichen derzeit davon betroffen sind. (Florian Hagemann)

Auch interessant

Kommentare