Automobilkauffrau Tatjana Bechler wurde

Landessiegerin bei der Gesellenprüfung: Sie ist Hessens Beste

Bei der Arbeit: Tatjana Bechler ist nach ihrer Ausbildung als Seviceassistentin im Autohaus Schubert angestellt worden. Foto: Quanz

Kassel. Tatjana Bechler hat sich durchgesetzt. Die Automobilkauffrau ist Landesbeste bei der Gesellenprüfung geworden. Insgesamt absolvierten 18 Auszubildende mit ihr hessenweit die Abschlussprüfung.

Vor drei Jahren half der Zufall der 23-Jährigen bei der Ausbildungsplatzsuche. „Bekannte erzählten, dass im Kasseler Autohaus Schubert ein Ausbildungsplatz frei ist“, sagt Tatjana Bechler. Eine Freundin hatte zuvor schon mit der Ausbildung zur Automobilkauffrau in einem anderen Autohaus begonnen und sie ermutigt, sich zu bewerben.

Nachdem die Kasselerin 2008 ihr Abitur an der Friedrich-List-Schule absolviert hatte, begann sie in Kassel ein Architekturstudium. „Ich habe jedoch schnell festgestellt, dass dieses Studium nichts für mich ist.“ Da kam der Ausbildungsplatz gerade recht.

Nun drei Jahre später arbeitet sie weiter im Autohaus an der Scharnhorststraße als Serviceassistentin. Die Weiterbeschäftigung ist der Lohn für ihre besondere Leistung. „Wir sind stolz auf ihr Prüfungsergebnis“, sagt Kundendienstleiter Sascha Brenner.

Bei der mündlichen Prüfung konnte Tatjana Bechler sich aus verschiedenen Aufgaben eine aussuchen und stellte ihr Konzept für einen Tag der offenen Tür im Autohaus vor. Da sei Organisationstalent gefragt. „Da kam mir natürlich zugute, dass ich schon mehrere miterlebt hatte“, sagt sie. Immer wenn ein neues Modell von Toyota auf den Markt kommt, veranstaltet das Autohaus einen Präsentationstag, und Tatjana Bechler hilft bei der Organisation.

In der aus drei Teilen bestehenden schriftlichen Prüfung erhielt sie zweimal die Bestnote. „Nur der Verkauf von Autos ist nicht meine Sache“, sagt Tatjana Bechler. Aber sie habe auch nie vorgehabt, in den Verkauf zu gehen. Als Serviceassistentin kommen andere Aufgaben auf sie zu. Sie schreibe viele Rechnungen, erstelle Angebote für Reifenkäufe und sei in der Kundenannahme tätig. „Ich leiste Hintergrundarbeit, die Autokäufer oft gar nicht mitbekommen“, sagt Tatjana Bechler.

Von Florian Quanz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.