Freie Stellen vor allem im Gaststätten- und Hotelgewerbe

Hessentag: Hunderte Aushilfskräfte fehlen

+

Kassel. Am Freitag startet der Hessentag und noch immer sind mehrere Hundert Arbeitsplätze beim Landesfest frei. „Ausgeschrieben sind vor allem Jobs auf 450-Euro-Basis sowie versicherungsfreie Studentenjobs“, sagt Silke Sennhenn, Sprecherin der Arbeitsagentur Kassel.

Vor allem im Hotel- und Gastronomiegewerbe werde gesucht, im Einzelhandel dagegen weniger. Eine genau Zahl kann die Agentur allerdings nicht nennen, die Menge der Angebote schwankt laufend.

Die meisten Jobangebote gehen nicht über den Hessentag hinaus. „Sie beschränken sich oft auf die Zeit vom 14. bis zum 23. Juni“, sagt Sennhenn. Ob in den nächsten Tagen alle Stellen besetzt werden, sei derzeit nicht absehbar. „Aktuell finden sich noch genug Aushilfskräfte.“

Hessentags-Blog


Wir sammeln in einem Extra-Blog Twitter-Beiträge, Fotos und Videos rund um den Hessentag

Hohe Nachfrage herrscht auch bei den Sicherheitsdienstleistern und den Gebäudereinigern. „Hier sind allerdings eher erfahrene Kräfte für längerfristige sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse gewünscht – Voll- und Teilzeit“, sagt Sennhenn.

Indessen hat die Nachfrage nach Aushilfskräften noch nicht zu einem Anstieg von Löhnen geführt. Studenten und Minijobber bekommen oft sechs bis acht Euro die Stunde. Der Tariflohn für einfache Aushilfen im Gaststätten- und Hotelbereich liegt bei 9,14 Euro brutto die Stunde.

Trotz großer Nachfrage nach Aushilfskräften sei die aktuelle Entwicklung keinesfalls mit dem Nachfrage-Boom zur documenta 13 zu vergleichen. „Die documenta löste deutlich spürbare positive Effekte auf die Arbeitsmarktlage in Kassel aus – und das über Monate“, sagt Sennhenn. „Der Hessentag wird das nicht leisten können.“

Inzwischen hat die Stadt die Suche nach Helfern erfolgreich abgeschlossen. 1000 Freiwillige werden hauptsächlich an Infoständen und bei den Konzert zum Einsatz kommen. Damit ist der operative Ablauf des Hessentages gesichert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.