In Begleitung eines Erziehungsberechtigen

Unter 14-Jährige dürfen zur Just-White-Party - aber in Begleitung 

Kassel. Sie wird bereits sehnlichst erwartet: Die Just-White-Party von FFH und planet radio am Samstag, 22. Juni, ab 20 Uhr im Auestadion ist besonders für das junge Publikum einer der Höhepunkte des Hessentages. Die rund 30.000 Tickets sind seit langer Zeit ausverkauft.

Doch bei allem Spaß und Feierlaune dürfen die gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendschutz nicht außer Acht gelassen werden:

Jugendliche unter 16 Jahren dürfen in Begleitung eines Erziehungsberechtigen zur Party. „Das gilt auch für 14-Jährige und jüngere Jugendliche“, sagt ein FFH-Sprecher. Damit dementiert er die Meldung

Update

Artikel aktualisiert um 17.45 Uhr.

der Stadt Kassel, junge Leute unter 14 Jahren hätten generell keinen Zutritt zur Just-White-Party. Auch die Stadt hat mittlerweile ihre Pressemeldung korrigiert.

Tatsächlich sieht das Jugendschutzgesetz für Tanzveranstaltungen (Paragraph 5) keine explizite Regelung für unter 14-Jährige und jüngere Jugendliche vor.

Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahre dürfen bis 24 Uhr alleine, nach 24 Uhr nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten bleiben.

Der sogenannte „Eltern- oder Muttizettel“, eine Erklärung, mit der Eltern eine „erziehungsbeauftragte Person“ benennen und damit ihrem Nachwuchs einen bzw. einen längeren Aufenthalt auf der Feier ermöglichen können, gilt bei der Just-White-Party nicht.

Jugendliche Besucherinnen und Besucher sollten ein Ausweisdokument mit sich führen, das sie auf Nachfrage vorzeigen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.