Dreitägiges Sportfestival zum Mitmachen findet vom 14. bis 16. Juni rund um die Hessenkampfbahn statt

Hessentag im Olympiafieber

Mit olympischer Fackel: Rabea Haag (Olympischer Sportbund), das Hessentagspaar Alexandra Berge und Tobias Krechel und Dr. Susanne Lapp, Vizepräsidentin des Landessportbundes (von links). Foto: Ludwig

Kassel. Einen Weltrekord im Zumba-Tanzen aufstellen, Bungee-Jumping, Armbrustschießen, Sumo-Ringen oder in einer großen Luftkugel über die Fulda laufen. Das sind nur fünf von vielen außergewöhnlichen Aktionen, die Besucher des dreitägigen Sportfestivals (14. bis 16. Juni) zum Hessentag erleben können.

Zudem gibt es für die 80 000 erwarteten Besucher an über 100 Stationen rund um die Hessenkampfbahn auch klassische Sportarten wie Fußball, Fechten, Segeln, Basketball und Biathlon zu entdecken.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Landessportbund und dem Sportkreis Region Kassel. Alle Angebote können kostenlos ausprobiert werden. Damit alles reibungslos läuft, sind 500 ehrenamtliche Helfer und 40 Kasseler Sportvereine im Einsatz.

Ziel des Festivals sei es, auch sportlich weniger aktive Menschen zu motivieren, sagt Dr. Susanne Lapp, Vizepräsidentin des Landessportbundes. Damit diese über das Festival hinaus sportlich bleiben, erhalten sie eine vierwöchige kostenlose Vereinsmitgliedschaft, wenn sie mindestens neun Stationen absolvieren. Freitag, 14. Juni: Zum Tag der Schulen werden 8000 Kasseler Schüler die Sportstationen ausprobieren.

Zudem findet der „Olympia Day“ des Deutschen Olympischen Sportbundes auf der Hessenkampfbahn statt. Dazu sind mehrere Olympia-Teilnehmer, darunter Ruderweltmeister Sebastian Schmidt und Handballweltmeister Henning Fritz, zu Gast. Besucher können sich mit einer echten olympischen Fackel fotografieren lassen.

• Samstag, 15. Juni: Vereine präsentieren ihre Sportarten und Besucher können diese vor Ort ausprobieren. Zudem gibt es Tanz-, Turn- und Kampfsportvorführungen. Um 14 Uhr soll mit 1100 Menschen ein Weltrekord im Zumba-Tanzen aufgestellt werden.

• Sonntag, 16. Juni: Actionreich geht es am Sonntag zu. Angeboten werden unter anderem Bungee-Jumping, Tauchen, Klettern, Pkw-Tauziehen und Kartfahren. Zudem können Besucher ab 11.15 Uhr bei mehreren Sportaktionen gegen Spieler des KSV Hessen Kassel antreten. Zudem finden weitere Tanz-, Turn- und Kampfsportvorführungen statt.

Gesponsert wird das Festival von der Kasseler Sparkasse, der AOK, der Techniker Krankenkasse und Lotto Hessen. Weitere Aktionen zum Thema gesundes Leben finden am Stand des Landessportbunds in der Landesausstellung (Messehalle 3/4) statt. Das komplette Programm auf: www.fds-sk-region-kassel.de

Von Bastian Ludwig

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.