Schon über 950.000 Besucher

Hessentag in Kassel steuert auf Besucherrekord zu

+

Kassel. Der Hessentag in Kassel steuert auf einen Besucherrekord zu: Gestern wurde bereits der millionste Gast beim Landesfest gezählt. Bis zur Halbzeit am Dienstagabend waren 945 000 Besucher gekommen, teilten Stadt und Land mit.

Es sieht also danach aus, dass die zunächst angepeilte Gesamtbesucherzahl von 1,5 Millionen innerhalb der zehn Festtage deutlich überboten wird. Den bisherigen Hessentagsrekord hatte vor zwei Jahren Oberursel mit 1,4 Millionen Besuchern aufgestellt.

Eine Höchstmarke hat Kassel bereits am Wochenende geknackt: So viele Tagesbesucher wie am Samstag (240 000) und am Sonntag (270 000) gab es noch nie zuvor auf einem Hessentag.

Lesen Sie dazu auch

- Jeden Tag wird online live zum #Hessentag

- Zum Hessentag-Blog 

Die Zahlen zeigten, „dass ein Hessentag auch in einer Großstadt funktioneren kann“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier. Auch die Stadt zieht eine positive Zwischenbilanz. Es herrsche eine ausgelassene und friedliche Stimmung.

Die Verkehrssituation war bislang weitgehend entspannt. Deutlich mehr Hessentagsbesucher als von den Organisatoren erwartet (etwa 50 bis 60 Prozent) nutzen öffentliche Verkehrsmittel, sodass es im innerstädtischen Autoverkehr kaum Behinderungen gibt. In der KVG-Geschichte sei ein solcher Kraftakt über zehn Tage bisher einmalig, sagte Sprecherin Heidi Hamdad. Mindestens 50 Prozent mehr Fahrgäste als üblich werden derzeit täglich befördert.

Kritik an der Hessentags-Organisation kommt aus den Reihen der Händler. Einige Bereiche der Bummelmeile - etwa der Karlsplatz - sowie die Landesausstellung in den Messehallen werden nicht so gut frequentiert. „Falsche Versprechungen“ und Mängel in der Organisation werfen Standbetreiber am Friedrichsplatz der Stadt vor. Sie wollen heute ab 10 Uhr deshalb in den Streik treten und 30 Stände für fünf Stunden schließen.

Von Katja Rudolph

Ein Video vom heißen Hessentag am Dienstag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.