Erster Weg soll durch den Norden führen

Hessisch-Waldeckischer Gebirgsverein baut Netz von Stadtwanderwegen in Kassel auf

+
An der Strecke des geplanten Stadtwanderweges Nord: die Haesler-Siedlung am Rothenberg in Rothenditmold (unser Foto stammt aus dem Jahr 1973). Auf die Historie und Entwicklung am Rothenberg soll am Weg eine Informationstafel hinweisen.

Kassel. Den Ausbau von Kasseler Stadtwanderwegen setzt sich der Hessisch-Waldeckische Gebirgsverein (HWGV) zum Ziel. Der erste Weg soll durch den Norden der Stadt führen.

In diesem Jahr soll mit der Ausweisung des ersten Weges begonnen werden, der durch die nördlichen Stadtteile führen wird. Die Eröffnung des „Stadtwanderweges Nord“ sei für Herbst 2018 oder spätestens für Frühjahr 2019 vorgesehen, kündigte der Kasseler HWGV-Vorsitzende Dieter Hankel an.

Nach seinen Angaben soll der Stadtwanderweg am Haupt-/Kulturbahnhof beginnen und durch die Stadtteile Mitte, Rothenditmold, Nord, Fasanenhof und Wolfsanger führen. Das Ende ist an der Straßenbahn-Haltestelle „Kirche Wolfsanger“ vorgesehen.

Entlang der rund 14 Kilometer langen Strecke werden an markanten Stellen Informationstafeln über die Stadt- und Ortsgeschichte platziert. Geplant sind diese am Kulturbahnhof, am Rothenberg in Rothenditmold, im Nordstadtpark und im Ortskern von Wolfsanger.

Die Kosten für den Weg bezifferte Hankel auf rund 7000 Euro, die Stadt wolle sich daran beteiligen. Der Verein werde den Weg mit dem Zeichen „N“ auf blauem Grund markieren und die Pflege übernehmen. Oberbürgermeister Christian Geselle habe die Idee und das Konzept für das Stadtwanderwegenetz begrüßt. Die Umsetzung werde noch mit den Ortsbeiräten besprochen, sagte Hankel.

Weitere Planungen

Als Kasseler Stadtwanderwege im engeren Sinne – entsprechend markiert und mit Tafeln versehen – gibt es bislang nur den Dorothea-Viehmann-Weg und den Druselpfad. In den nächsten Jahren sollen nach den Planungen des Vereins weitere Stadtwanderwege hinzukommen:

  • von Harleshausen über Kirchditmold, Wahlershausen zum Druseltal
  • vom Druseltal über Brasselsberg, Nordshausen, Oberzwehren und Niederzwehren zur Südstadt
  • vom Wesertor über Salzmannshausen, Bettenhausen, Forstfeld nach Waldauvon Niederzwehren über Brasselsberg, Süsterfeld, Wehlheiden, Mitte zur Unterneustadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.