Start für die Frühjahrs-Ausstellung

Das Bild zeigt Jutta Wieneke vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen.

Kassel. Beete wie im Barock, blühende Wände im Bauhausstil und Gartenzwerge aus den 1960ern: Die Frühjahrsausstellung in den Kasseler Messehallen steht ganz im Zeichen des Kasseler Stadtjubiläums. Mehr als 460 Aussteller präsentieren bis zum Sonntag, 3. März, ihre Produkte rund um Heim und Garten.

Selbst König Konrad, dem Kassel seine Ersterwähnung im Jahr 913 verdankt, war beim Auftakt am Samstag zugegen. Begleitet von Bischof Salomon und einem Pfalzgrafen - ein Gruß der Maßschneider-Innung Nordhessen zum 1100. Stadtgeburtstag, deren handgenähten historischen Kostüme Bewunderung hervorriefen. Die Messe mit Beate und Ralf Umbach an der Spitze zeigt sich der Stadt im Jubiläumsjahr besonders verbunden.

Bei der Sonderschau „1100 Jahre Kassel“ in den Hallen 10 und 11 können Besucher einen Gang durch die Geschichte Kassels und der Gartenkunst machen. 4500 Primeln stecken allein in den Backsteinwänden, 10.000 Tulpen, Narzissen, Stiefmütterchen und viele Arten mehr blühen in den acht Themengärten von Gotik und Biedermeier bis Nachkriegszeit.

Fotos: Auftakt zur Frühjahrs-Ausstellung

Impressionen von der Frühjahrs-Ausstellung

Geschaffen hat das kleine Paradies Gartenbauexperte Alfred Thiele, der mit seinem Team seit Jahresende die Gärten angelegt hatte. „Es macht auch jedes Jahr Spaß“, sagte er. Die Pflanzen wurden ganz zum Schluss in die Beete gesetzt, damit sie sich bis zum Ende der Frühjahrsausstellung am 3. März in voller Pracht zeigen. „Es ist immer eine Herausforderung“, sagte der Gärtnermeister, der gemeinsam mit Uli Klein für die Gestaltung zuständig ist.

Doch die Frühjahrsausstellung hat noch viel mehr zu bieten. Über 460 Aussteller zeigen, was es Neues bei den Themen Bauen, Energie, Tourismus, Gesundheit und Mode gibt. Erstmals gibt es auch einen Kunsthandwerkermarkt. Barbara und Jörg Karl aus Lübeck bieten dort zum Beispiel zarte Glocken- und Gänseblümchen aus glasiertem Ton an - für einen immerwährenden Frühling. (els)

Mehr zur Frühjahsausstellung in der HNA-Montagsausgabe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.