Übersicht von A bis Z

Oktoberfeste in unserer Region: Hier können Sie feiern wie die Bayern

+
Sorgen für Partytimmung: Die Draufgänger treten am 21. September beim HNA Wiesn in Baunatal auf.

Oktoberfeste haben Hochkonjunktur - auch in der Region. Also rein in Dirndl und Lederhose und auf zum Tanz. Hier finden Sie eine Übersicht über Wiesn in Nordhessen und Südniedersachsen.

HNA Wiesn in Baunatal

Das dritte HNA Wiesn findet von Donnerstag, bis Samstag, 20. bis 22. September, auf dem Gelände der Hütt Brauerei an der Knallhütte in Baunatal statt. In dem großen Festzelt mit Oktoberfest-Feeling gibt es Musik, Festbier sowie kulinarischen Schmankerln. In diesem Jahr wird es ein leicht geändertes Konzept geben: Der Frühschoppen am Sonntag fällt weg. Dafür beginnt die HNA Wiesn schon am Donnerstag mit einer großen Party - mit dabei an dem Abend sind Mickie Krause und Tim Toupet. Die Show mit Reiner Irrsinn am Samstag ist bereits ausverkauft. Das Programm: 

Donnerstag, 20. September, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr): 

HNA-Wiesn-Party mit dem DJ Chaos-Team, Tim Toupet und Mickie Krause live. Krauses erste Single "Anita" erschien 1998, die ihn im selben Jahr nach Mallorca live ins Riu Palace brachte. Mit dem Song "Zehn nackte Friseusen" hatte er 1999 seinen Durchbruch. Diese und weitere Singles schafften immer wieder den Sprung in die deutschen Hitparaden. Seit 1999 tritt er regelmäßig in der Diskothek "Riu Palace" an der Platja de Palma auf Mallorca auf und gehört in der Hauptsaison ebenso wie Jürgen Drews zu den erfolgreichsten Akteuren der Szene. In der Wintersaison hat er  Auftritte bei Après-Ski-Partys in den dafür bekannten Wintersportorten sowie auf Mallorca-Partys in ganz Deutschland. Eines seiner Markenzeichen ist eine Langhaarperücke. Mit dem Tragen der Perücke will er sein Privatleben schützen. Eintritt: 17 Euro. 

Freitag, 21. September, 20 Uhr: 

Die Draufgänger aus Österreich sorgen für Partystimmung. Die Band steht für junge Musik. Wenn die Draufgänger aufspielen ist Party und gute Stimmung garantiert. Auch der Spaß kommt bei den steirischen Partymachern nie zu kurz. Eintritt: 20 Euro, 18 Euro für HNA-Abonnente.

Samstag, 22. September, 20 Uhr: Dirk Schaller alias Reiner Irrsinn ist eigentlich Obermeister der Friseurinnung Schwalm-Eder und hat zwei Frisörgeschäfte. Als Schlagersänger bringt er mit Hits wie "Fischerin" und "Es könnte gar nicht schöner sein" seine Fans in Stimmung. Die Reiner-Irrsinn-Show ist ausverkauft.

Tickets: HNA-Kartenservice, Tel. 0561/ 203-204. 

Die Anfahrt: 

Mit dem Auto: Parkplätze gibt es im Bereich des benachbarten VW-Werks. Von dort läuft man man etwa einen Kilometer bis zum Festgelände. Von Westen her über die A44 Dortmund-Kassel bis Kreuz Kassel-West und dann über die A49 in Richtung Marburg. Aus Richtung Norden und Süden über die A7. Vom Kasseler Kreuz über das Kreuz Kassel-West auf die A49. Von der A49 Abfahrt VW-Werk/Knallhütte.

Mit Bussen: Von Kassel aus mit den Bussen 50, 63, 64 und 67 bis zur Haltestelle Knallhütte.

Oktoberfest Northeim

Das Tanzen gehört zum Oktoberfest wie das Bier. Es wird geschunkelt oder mit dem Hintern gewackelt - und das gerne auch mal auf der Bierbank. Das wird es voraussichtlich auch auf dem  Oktoberfest in Südniedersachsen geben: In Northeim am 21. und 22. September, Festzelt auf dem Mühlenanger. 

Das Programm: 

Freitag, 21. September, 19 Uhr: "O'zapft is!" heißt es mit Schlagersänger Mickie Krause: Der Ballermann-Star kommt mit seinen Hits „Schatzi schenk mir ein Foto“ , „Geh mal Bier hol’n“ , „Mich hat ein Engel geküsst" ins Festzelt. 

Sorgt auch auf dem Oktoberfest in Northeim für Stimmung: Ballermann-Star Mickie Krause. 

Samstag, 22. September, 19 Uhr: 

Unter dem Motto "Feiern wie die Bayern" will die original Oktoberfest-Band Oberspiesheimer aus Franken dafür sorgen, dass das Stimmungsbarometer auf den Siedepunkt gerät. Das Ensemble spielt traditionelle und moderne Blasmusik, Stimmungsmusik zum Mitschunkeln, Alpen-Rock, volkstümliche Schlagermusik und zeigt Showeinlagen. 

 

Tickets: Jede Veranstaltung ab 28,70 Euro, Karten gibt es hier.

Die Anfahrt: 

Oktoberfest Fritzlar 

Lederhose raus aus dem Schrank, ins Dirndl geschlüpft und ab zur nächsten Gaudi: Das Oktoberfest in Fritzlar ruft, das am 2. Oktober in der Stadthalle, Kasseler Str. 26, gefeiert wird. 

Sorgt beim Oktoberfest in Fritzlar für Bayern-Feeling: Reiner Irrsinn, der singende Obermeister der Friseurinnung Schwalm-Eder. 

Das Programm: 

Dienstag, 2. Oktober, 19 Uhr: 

Gezeigt wird die die Reiner-Irrsinn-Show. Ob Ballermann, Oktoberfest oder Kirmes: Der Sänger, der immer im Flokati-Mantel zu erleben ist, sorgt mit seinen Schlagern überall für gute Laune. Im wahren Leben heißt er Dirk Schaller. Er war mit 20 Jahren einer der jüngsten Friseurmeister Hessens. Seit 1998 tritt er als Reiner Irrsinn als Schlagersänger auf. 

Tickets: 12 Euro plus Gebühr, HNA-Kartenservice: Tel. 0561/ 203-204. 

Anfahrt: 

Weitere Oktoberfeste in Nordhessen und Südniedersachsen von A bis Z:

Tritt am 27. Oktober in Hofgeismar auf: Die bayrische Gruppe Himmeltaler. 

- Allendorf/Eder, Mehrzweckhalle, Am Bahndamm: Samstag, 27. Oktober, ab 18.30 Uhr. Musik: Original Südtiroler Spitzbuam und DJ Gaudimax. Eintritt: 20 Euro. Info und Tickets

- Battenfeld, Markthalle: Samstag, 22. September, 20 Uhr. Musik: Die Draufgänger aus der Steiermark. Nur noch Karten an der Abendkasse. Zur offiziellen Seite.

Bremke, Festhalle in der Gemeinde Gleichen, Unterstr. 14a: Bremker Wiesn. Das Programm: Freitag, 28. September, 20 Uhr: Musik mit den Blechbuben und einer Wiesn-Disco. Samstag, 29. September, 19 Uhr: Musik mit Heimatländer, Hessens großer Partyband aus Gießen (ausverkauft). Sonntag, 30. September, ab 14 Uhr: Bayrisch rocken mit den Rotzlöffln aus der Oberpfalz. Tickets: 20 bis 40 Euro. Zur offiziellen Seite.

Ellershausen, Sportplatz, Zelt: Das Programm: Freitag, 5. Oktober, 20 Uhr: Die Frankenräuber und Hüttengaudi-DJ Oliver Schraml. Samstag, 6. Oktober, 20 Uhr: BassdScho und DJ Raphael Schlosser. Eintritt für beide Tage: 13 Euro. Kartentelefon: 06451/ 2102468. Zur offiziellen Seite.

Fredelsloh, Park vor historischer Kulisse der Klosterkirche Fredelsloh St. Blasii und Marien: Das Programm: Samstag, 22. September, ab 16.30 Uhr: Musikzug Fredelsloh, DJ-Team Eventmusic - music up your life. Sonntag, 23. September, ab 11.30 Uhr: Musikzug Fredelsloh. Musikzug Lutterhausen, Musikzug Lutterhausen, Karnevalsgruppen Klosterwiesn Kracher Jugendblasorchester Lutterhausen-Fredelsloh, Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr aus Harsum im Landkreis Hildesheim und viele mehr. Eintritt frei. Zur offiziellen Seite.

Helsa, Gasthof König von Preußen, Leipziger Str. 53: Freitag, 21. September, 19.30 Uhr: Musik: Grimmsteig Alm-Musi. Bayrisches Buffet ab 18 Uhr. Tickets: 12,50 Euro, mit Buffet: 27,50 Euro. Vorverkauf: Tankstelle Beck in Helsa. Zur offiziellen Seite.

Hofgeismar, Festplatz Sälber Tor, Festplatzgelände Turnhagen: Samstag, 27. Oktober, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Auch in diesem Jahr wird es wieder König-Ludwig-Festbier geben, und die Zahl der Maßkrüge (ein Liter) wird gegenüber dem Vorjahr erhöht. Musik: Die bayrische Stimmungsband Himmeltaler. Vorverkauf: 10 Euro. Infos und Tickets.

Homberg, am Busbahnhof, Festzelt: Samstag, 8. Oktober, 20 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Musik: Original Schwalmtaler Blasmusik mit böhmischer und volkstümlicher Musik, aber auch aktuellen Schlagern. Im Laufe des Abends steigt dann Reiner Irrsinn mit seiner Show ins Programm ein. Anschließend legt ein DJ bis in die tiefen Nachtstunden auf. Eintritt Abendkasse: 10 Euro. Zur offiziellen Seite.

Immenhausen, Jahn-Turnhalle, Grebensteiner Str. 4: Samstag, 20. Oktober, 20.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Musik: Original Südtiroler Spitzbuam. Eintritt: 16 Euro. Info und Kartenvorbestellung. - Immenhausen-Holzhausen, Bürgerhaus, Kasseler Str. 70: Oktoberfestkirmes: Donnerstag, 13. September: 18 Uhr: Kirmesantrunk und Ausgraben der Kirmes. Freitag, 14. September: 17.30 Uhr: Miniplaybackshow und ab 20 Uhr Disco mit den Bass Brüdern. Eintritt frei. Samstag, 15. September: 20 Uhr: Oktoberfest im Bürgerhaus Holzhausen mit der Band Madison. Eintritt: 7 Euro. Sonntag, 16. Oktober: 11 Uhr Gottesdienst, 12 Uhr Frühschoppen, 13 Uhr Oktoberfestspiele (pro Mannschaft vier Personen). Zur offiziellen Seite

Kassel, Ausflugslokal Herbsthäuschen, Ehlener Str. 17: Mittwoch, 3. Oktober, 11 bis 18 Uhr. Musik: Madison Eventband. Zur offiziellen Seite.

-Körle-Empfertshausen, Dorfgemeinschaftshaus, Melsunger Str. 6: Samstag, 15. September, 20 Uhr: Die Reiner-Irssin-Show. Zur offizielle Seite

Rennertehausen, Sportplatz: Samstag, 29. September, 19 Uhr. Musik: Zünftige Blasmusik, Alpenrock und aktuelle Hits mit den Frankenland Musikanten. Eintritt: 8 Euro. Zur offiziellen Seite.

Uslar, Schützenplatz, Zelt: Freitag und Samstag, 5. und 6. Oktober, jeweils ab 17.30 Uhr: Die Bergbräu-Brauerei Uslar, die in diesem Jahr 150 Jahre alt wird, organisiert das vierte Oktoberfest. Wegen des Jubiläums gibt es ein Bier mit dem Namen 1868, das extra für den runden Geburtstag gebraut worden ist. Musik: Es spielt eine Liveband. Vorverkauf: 30 Euro. Neben zehn Euro Eintritt sind 20 Euro Verzehrgutschein darin enthalten. Eintritt Abendkasse: 15 Euro (ohne Verzehr). Zur offiziellen Seite.

- Wolfhagen, Stadthalle, Kurfürstenstr. 20: Samstag, 6. Oktober, 20 Uhr. Musik: DJ Julian. Vorverkauf: 6,27 Euro. Infos und Tickets.

Fehlt ein Oktoberfest?

Wenn Sie ein weiteres Oktoberfest in Nordhessen oder Südniedersachsen veranstalten, können Sie es per Email an online@hna.de melden. Achtung: Es werden nur Emails berücksichtigt, in denen folgende Angaben enthalten sind:

- Name des Oktoberfestes

- Ort und genaue Anschrift

- Link zur offiziellen Website/Facebook-Seite

- Infos über Musikangebot oder weitere Besonderheiten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.