1. Startseite
  2. Kassel

Hilfe gesucht: Kasselerin besitzt defekte Tischversion der Linearuhr

Erstellt:

Von: Thomas Siemon

Kommentare

Renate Steinacker mit ihrer defekten Linearuhr.
Sie hat die Tischversion: Renate Steinacker mit ihrer defekten Linearuhr. © Thomas Siemon

Renate Steinacker hat eine defekte Tischversion der Kasseler Linearuhr. Sie benötigt Hilfe bei der Reparatur.

Kassel – Auf dieses außergewöhnliche Hochzeitsgeschenk waren Renate Steinacker und ihr vor drei Jahren verstorbener Mann Horst immer stolz. Es ist eine Tischversion der neun Meter hohen Kasseler Linearuhr. Das ist die mit den Leuchten in einer Reihe am Ständeplatz. Während die meisten Menschen Probleme haben, dieses Werk des Kasseler Erfinders und Künstlers Peter Hertha überhaupt als Uhr zu erkennen, konnte Renate Steinacker bis vor Kurzem mit einem Blick auf die Lichterreihe sagen, wieviel Uhr es ist.

Das geht jetzt nicht mehr, denn einige der Lämpchen sind ausgefallen. „Ich suche einen Tüftler, der das vielleicht wieder hinbekommt“, sagt die 72-Jährige. Die bisherigen Anläufe waren erfolglos. Sie brauche einen Schaltplan der Uhr, sonst könne er nicht helfen, hat ihr ein Fachmann beschieden. Doch diesen Plan gibt es nicht.

Danach haben weder sie noch ihr Mann jemals gefragt. Die Linearuhr war ein Hochzeitsgeschenk von Wolfgang Hertha, dem Bruder des Erfinders. Den hatte Horst Steinacker während seiner Bundeswehrzeit kennengelernt. Der gebürtige Saarländer kam auf Vermittlung seines Kasseler Freundes nach Nordhessen und nahm hier eine Stelle an.

Ab und zu half der gelernte Werkzeugmacher auch in dem gemeinsamen Betrieb der Hertha-Brüder in Niederzwehren aus. Jedenfalls bekamen Renate und Horst Steinacker mit der Linearuhr eine absolute Rarität als Hochzeitsgeschenk. Der Kegelverein, in dem sie aktiv waren, sammelte, und die Herthas lieferten die Uhr.

Das Foto zeigt die Kasseler Linearuhr des Erfinders und Künstlers Peter Hertha am Ständeplatz vor der Wilhelmsstraße.
Neun Meter hoch: Unser Archivfoto zeigt die Kasseler Linearuhr des Erfinders und Künstlers Peter Hertha am Ständeplatz vor der Wilhelmsstraße. Die Aufnahme entstand wohl um 17.34 Uhr und neun Sekunden – unter Berücksichtigung, dass in den Reihen, die die vierte Ziffer anzeigen, jeweils Birnen kaputt sind © Andreas Fischer

Welchen Stellenwert das damals hatte, war dem jungen Paar sofort klar. Nur wenige Monate vor ihrer Hochzeit war der damalige Bundespräsident Walter Scheel in Kassel. Während seines Besuches gab es ein Treffen mit Peter Hertha, der seine Linearuhr vorstellte.

Damals waren auch der ehemalige hessische Ministerpräsident Holger Börner und der damalige Kasseler Oberbürgermeister Hans Eichel dabei. Das Gastgeschenk für den Bundespräsidenten war eine Tischversion der Linearuhr. Genau so eine bekamen die Steinackers zur Hochzeit.

So funktioniert die Linearuhr aus dem Jahr 1977

Die Kasseler Linearuhr stammt aus dem Jahr 1977. Sie ist ein Werk des Erfinders und Künstlers Peter Hertha, der damit auch seine Gedanken über Zeit, Licht und Leben zum Ausdruck bringen wollte. Vor dreieinhalb Jahren wurde die Uhr saniert und der Standort in Absprache mit den Nachkommen von Hertha ein paar Meter verlegt. Jetzt haben Lieferfahrzeuge mehr Platz, es kommt nicht mehr zu ungewollten Beschädigungen. Um die Uhrzeit von der Linearuhr abzulesen, muss man eigentlich nur die Addition beherrschen. Die 39 Glühbirnen sind in sechs Gruppen aufgeteilt – die vergleichbar sind mit den sechs Stellen einer Digitaluhr. Die ersten beiden Lampen zeigen an, ob die Uhrzeit mit einer 1 oder einer 2 beginnt (also die Zehnerstunden), die nächsten neun Lampen zeigen, welche Zahl folgt. Dieses System setzt sich für die Minuten und Sekunden fort. 

„Die Uhr hatte bei uns im Wohnzimmer einen Ehrenplatz“, sagt Renate Steinacker. Und nicht nur das. Sie ging auch ziemlich genau und musste nur gelegentlich mal neu gestellt werden. Wenn ein Lämpchen kaputt war, besorgten sich die Steinackers Ersatz im örtlichen Fachhandel.

Doch jetzt gibt es ein größeres Problem. Irgendetwas an den Leitungen vom Fuß der Lampe bis nach oben zu den Stundenanzeigen funktioniert nicht mehr. Sie sei gern bereit, Geld für die Reparatur in die Hand zu nehmen. Bislang habe sie aber noch niemanden gefunden, der sich das bei der über 40 Jahre alten Rarität zutraue.

Kontakt: Tel. 05 61/2 03 14 07

Auch interessant

Kommentare