Stadtführer „Endlich Kassel!“ bietet Tipps für das Leben in der Grimm-Stadt

Hilfe für Start in Kassel

Mit „Endlich Kassel!“ durch die Stadt: HNA-Volontärin Miriam Linke informiert sich in dem Stadtführer über Kassel. Foto: Sasse

Kassel. Das Semester hat begonnen: Viele Studenten sind nach Kassel gezogen, die sich in der Stadt erst mal zurechtfinden müssen. Dabei soll das Buch „Endlich Kassel!“ helfen. Die Autoren Joey Arand, Yvonne Richardt, Lisa Schorm und Daniel Wehnhardt sind selbst ehemalige Kasseler Studenten und geben ihr Wissen über den Start in der Grimm-Stadt weiter.

Die erste wichtige Frage in einer neuen Stadt ist: Wohin ziehe ich? Bettenhausen? Fasanenhof? Oder Nord-Holland? Die Autoren stellen die einzelnen Stadtteile kurz und für Kassel-Neulinge hilfreich vor. Eine Infobox bietet einen schnellen Überblick über den Hochhausfaktor des Stadtteils, das Durchschnittsalter, die Einwohnerdichte, die Grünflächen, die Distanz zum Königsplatz und die Kneipendichte. Der Leser erfährt aber auch, dass der ehemalige Bundesfinanzminister Hans Eichel in der Stadt wohnt oder dass die Herkulesfigur in Bettenhausen hergestellt wurde.

Ist die Wohnung erst mal gefunden, bleibt die zweite wichtige Frage: Wo gibt es etwas zu essen? Als Antwort nennen die Autoren nicht nur die Markthalle, sondern sie geben auch Tipps zu Bringdiensten und Dönerbuden. Zudem erfährt man, wo man sonntags einkaufen kann.

Wer zwischen den Vorlesungen einen Kaffee, abends ein Bier trinken oder feiern möchte, wird ebenfalls beraten und erfährt, wo der Geldbeutel geschont bleibt.

Wer sich an die Ausflugstipps hält, hat die Chance, nicht nur Kassel, sondern auch das Umland kennenzulernen. Für den Badeausflug im Sommer wird so nicht nur der Bugasee, sondern auch der Grüne See bei Witzenhausen empfohlen. Für den Winterausflug verweisen die Autoren sowohl auf das Rodeln am Schlosshang als auch auf das Skiliftkarussell Winterberg.

Für die Verständigung mit Kasselänern ist zudem ein kleiner Sprachkurs mit Vokabeln für den Alltag enthalten. (sas)

„Endlich Kassel!“ Joey Arand, Yvonne Richardt, Lisa Schorm, Daniel Wehnhardt, rap Verlag, 2013, 14,90 Euro, ISBN: 978-3-942733-08-3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.