Hitzewelle: Hier gibt es Rat für Senioren

Kassel. Die bevorstehende Hitzewelle gefährdet die Gesundheit von Senioren. Deshalb ist in Kassel erneut die Aktion Hitzetelefon gestartet: Mitglieder des Seniorenbeirates und Diakonissen rufen alte Menschen zu Hause an und informieren über die Hitzewarnungen des Deutschen Wetterdienstes.

Wer sich beim Hitzetelefon angemeldet hat, erhält bei jeder Hitzewarnung für Kassel einen Anruf. Der Service ist bis zum 31. August aktiv. Das Telefon klingelt an besonders heißen Tagen bei den Teilnehmern in der Regel zwischen 8.30 und 12 Uhr vormittags. Das Hitzetelefon wird vom Seniorenbeirat, dem Diakonissenhaus Kassel und dem Gesundheitsamt angeboten. (gör)

Anmeldung Tel. 10 02/48 30.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.